News

Hacker-Angriff auf eBay

Ein Internetnutzer hatte sich offenbar eine Sicherheitslücke zu Nutze gemacht, um sich in den Account eines eBay-Mitarbeiters zu hacken.

Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com
Das Online-Auktionshaus eBay hat offenbar mit einer bedenklichen Sicherheitslücke zu kämpfen. Ein Hacker konnte den Account eines Mitarbeiters entern und verfasste eifrig Forenbeiträge.

Kein Unbekannter

Berichten des Weblogs "falle-internet.de" zufolge brüstet sich der Hacker, der sich selbst Vladuz nennt, bereits seit einigen Monaten im Internet mit seinen Hack-Erfolgen. Diese belegt er mit Screenshots von Tools, die nur den eBay-Mitarbeitern zugänglich sind. Auch am 28. Januar veröffentlichte der Hacker unter dem Nickname "vladuz00" Screenshots im eBay-Forum. Einige der Bilder zeigten eine Software, mit der sich gehackte Benutzerkonten ausfindig machen lassen.

Zugriff auf die Datenbank?

Die Frage, ob er sich auch Zugriff zur Datenbank verschaffen konnte, bleibt vorerst unklar. Fakt ist jedoch, dass er sich am 29. Januar in den Account eines eBay-Mitarbeiters hacken konnte. In den Foren loggte er sich unter rflello@ebay.com ein und verfasste zahlreiche Beiträge. Der Mitarbeiter-Status ließ sich hierbei an pink unterlegten Kopfzeilen erkennen. Nur interne Personen haben die Möglichkeit, diese so genannten Pinkliner zu schreiben.

Mittlerweile wurden diese Postings sowie der Fake-Mitarbeiter-Account gelöscht und eine eBay-Mitarbeiterin äußerte sich im Forum zu dem Vorfall. Nach ihren Angaben hatte der Hacker über dieses Konto weder Zugriff auf das eBay-System, noch auf interne Tools oder Mitgliedsdaten.

(Saskia Brintrup)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang