News

Greatnet setzt auf Multi-Core-Prozessoren

Das Webhosting-Unternehmen bietet seinen Kunden in allen dedizierten Server-Lösungen je nach Wunsch sowohl Intel- als auch AMD-Konfigurationen an.

25.12.2007, 17:28 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Das Unternehmen Greatnet, Webhoster aus dem bayrischen Haushamer, bietet seinen Hosting-Kunden in allen dedizierten Server-Lösungen sowohl Intel- als auch AMD-Multi-Core-Prozessor-Konfigurationen an. Zur Auswahl stehen eine Intel-Lösung mit einem Intel Core 2 Quad-Prozessor (4 x 2,67 GHz) mit acht Gigabyte RAM sowie zwei 500 GB Festplatten und einem AMD Opteron 1220-Prozessor (2 x 2,8 GHz) als höchst mögliche Konfiguration.
32 Betriebssysteme zur Auswahl
Neben einer schnelleren Rechnerleistung und erweiterten Dienstleistungen wie der "FlexFire"-Option - alle drei Monate kann der Kunden unabhängig von der Mindestvertragslaufzeit und ohne jegliche Servicepauschale das Serversystem wechseln - bietet Greatnet seinen Kunden insgesamt 32 Betriebssysteme an. Darunter befinden sich neben diversen Linux-Versionen auch SuSe und Debian. Aber auch Exoten wie CentOS, Fedora Core oder Gentoo stehen zur Auswahl.
Webhoster des Jahres
Pünktlich zu Weihnachten erhielt das bayrische Unternehmen jetzt eine besondere Auszeichnung. Mehr als eine halbe Million deutsche Internet-User kürten Greatnet in der Kategorie "Internet Service Provider" jetzt zur "Webseite des Jahres 2007". Damit setzte sich der Webhoster gegen Konkurrenten wie 1&1 und Strato durch.

(Michael Friedrichs)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang