News

Google zieht nach: Chrome 3.0 veröffentlicht

Auch Google vollzieht den Versionssprung und präsentiert Chrome 3.0 in stabiler Ausführung. Mit dabei sind Geschwindigkeitsverbesserungen sowie Überarbeitungen an Funktion und Design.

16.09.2009, 11:04 Uhr
Google© Google

Nachdem Mozilla mit Firefox 3.5 und Opera mit Opera 10 bereits überarbeitete Versionen ihrer Browser vorgestellt haben, zieht nun auch Google nach: Chrome steht ab sofort als stabile Version 3.0 zum Download bereit. Neben Fehlerkorrekturen sowie Designänderungen wurden auch die Geschwindigkeitswerte enorm beschleunigt, so der Google-Blog.
25 Prozent mehr Speed
Laut Google konnte etwa die Javascript-Geschwindigkeit im Vergleich zu Chrome 2.0 um 25 Prozent gesteigert werden. Seit der ersten Beta-Version des Browsers ergibt sich demnach sogar eine Verbesserung von 150 Prozent. Deutliche Veränderungen - allerdings eher optischer Art - hat auch die "Neuer Tab"-Seite erfahren. So sind die Vorschaufenster der am häufigsten besuchten Seiten zentraler angeordnet. Darunter finden sich nun die kürzlich geschlossenen Internetseiten sowie eine Übersicht der letzten Aktivitäten und Downloads. Darüber hinaus ist die überarbeitete Seite vollständig anpassbar. Per Drag&Drop können Vorschaufenster neu angeordnet oder etwa mittels dem "Pin-Symbol" fest verankert werden. Unerwünschte Teile der Seite lassen sich zudem ausblenden.
Außerdem neu: Eine verbesserte HTML5-Unterstützung sowie eine überarbeitete Adress- und Suchleiste - von Google "Omnibox" genannt. Das Omnibox-Menü hebt sich in Chrome 3.0 durch kleine Symbole hervor, mit denen besser zwischen aktuellen Suchergebnissen, Lesezeichen oder Websites aus dem Verlauf unterschieden werden kann. Nach dem Abschluss der Beta-Phase offiziell integriert wurde zudem die Möglichkeit, den Browser individuell durch kostenlose Themenvorlagen zu gestalten.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang