News

Google: Websites mit HTTPS erhalten bessere Platzierung in Suchergebnissen

Das Internet soll sicherer werden: In Zukunft werden sichere Websites bei der Google-Suche bevorzugt. HTTPS könnte so bald zum Standard werden.

07.08.2014, 15:18 Uhr
Google© Google

Google will das Internet sicherer machen und setzt dabei auf gesicherte HTTPS-Verbindungen, die aber noch längst nicht auf jeder Website zur Verfügung stehen. In Zukunft sollen Seitenbetreiber verstärkt auf die Sicherheit ihrer Angebote achten. Damit dies auch funktioniert, will Google HTTPS als Ranking-Faktor für die Suchergebnisse aufnehmen. Google selber nennt das Projekt "HTTPS everywhere".

Sicherheit erhöht Ranking

Im Klartext heißt dass: Umso sicherer die Seite, desto besser ist die Platzierung in den Suchergebnissen. Derzeit spielt das Attribut HTTPS noch eine untergeordnete Rolle, dies soll sich in absehbarer Zeit aber ändern. Seitenbetreiber müssen aber nicht gleich panisch werden, Google will in den kommenden Wochen detaillierte Information zur richtigen Absicherung von Webseiten veröffentlichen. Dazu gehören unter anderem die korrekte Verwendung von Zertifikaten, relativen URLs und der Konfigurationsdatei robots.txt.

Internet-Seiten, die bereits mit HTTPS arbeiten, können mit dem Tool Qualys Lab auf ihr Sicherheitslevel überprüft werden.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang