News

Google+ vor der Aufspaltung?

Der Chef von Google+ wurde ausgewechselt, über eine Neuausrichtung wird spekuliert. Bereits am Mittwoch und nicht erst zur Google I/O im Mai könnte es losgehen.

Google© Google

Google+ ist kein Erfolg für den Suchmaschinenbetreiber und Werbeplatzvermarkter aus Mountain View. Der Chef der Sparte wurde schon ausgewechselt, über eine Neuausrichtung wird spekuliert. Bereits am Mittwoch und nicht erst zur Google I/O im Mai könnte es losgehen. Dies berichtet Android Police.

Aufspaltung nach Vorbild von Facebook?

Gerechnet wird mit einer Aufspaltung in drei Dienste, wie sie auch jetzt schon auf dem Smartphone als App separat genutzt werden können - der eigentliche Google+-Stream, Photos und Hangouts. Diese Dreiteilung würde auch den Facebook-Diensten Facebook, Instagram und WhatsApp entsprechen.

Auf dem Desktop sind die drei Dienste aber noch in einer Oberfläche integriert. Hier werden auch Funktionen geboten, die auf der mobilen App nicht zur Verfügung stehen. Eine endgültige Trennung würde einen größeren technischen Umbau im Hintergrund voraussetzen.

Google Streams statt Google+?

Android Police berichtet nun unter Berufung auf einen "kleinen Vogel", dass bereits in dieser Woche die automatische Upload-Funktion für Fotos von Google+ abgespalten und in die Google Drive integriert werden soll.

Das Googlewatchblog mutmaßt weiter, dass nach der Abspaltung von Photos und dem Messenger Hangouts auch der Name Google+ verschwinden könnte. Übrig bleiben würde der reine Stream. Eine Umbenennung in Google Streams würde da naheliegen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang