News

Google stellt Android 4.4 "KitKat" offiziell vor

In erster Linie hat Google die neue Version seines mobilen Betriebssytems dazu verwendet, die inneren Prozesse zu optimieren. Es gibt aber auch Änderungen, die direkt sichtbar sind.

31.10.2013, 20:49 Uhr
Google© Google

Zusammen mit der Vorstellung des neuen Nexus 5 hat Google am Donnerstagabend auch die neue Android-Version 4.4 vorgestellt, die den Marketing-Namen "KitKat" trägt. Nachdem vor einigen Wochen schon eine riesige KitKat-Statue an der Google-Konzernzentrale positioniert wurde, hat Google passend zu Halloween Details zu seiner neuen "Süßigkeit" vorgestellt.

Viele, viele Verbesserungen

In erster Linie hat der Internetkonzern die neue Version seines mobilen Betriebssystems dazu verwendet, die inneren Prozesse zu optimieren. Das heißt, es wurde nicht nur die Beanspruchung des Arbeitsspeichers optimiert, sondern auch die Touchscreen-Bedienung und das Multitasking, das jetzt schneller und einfacher möglich sein soll.

Es gibt aber auch Änderungen, die für den Android-Nutzer direkt sichtbar sind. So ist es zum Beispiel über die Hangouts von Google+ ab sofort möglich, SMS und MMS zu empfangen und zu verschicken. Damit macht Google der iMessage-Funktion von Apple Konkurrenz. Außerdem wird die Google Cloud Print-Funktion unterstützt, die es ermöglicht, Dokumente oder Fotos vom Smartphone oder Tablet aus zu drucken.

Kontakte mutieren zu Favoriten

In der Telefon-App werden Kontakte auf Wunsch so angezeigt, dass jene Personen oben stehen, mit denen am häufigsten kommuniziert wird. In SMS und Messenger-Nachrichten kann zudem auf eine Reihe von kleinen Grafiken zurückgegriffen werden. Von jedem Startscreen aus kann mit dem Sprachbefehl "OK Google" die Sprachsuche aktiviert werden.

Android 4.4 KitKat ist in Nexus 5 bereits installiert und wird in den kommenden Wochen auch für folgende Geräte verfügbar sein: Nexus 4, 7, 10, Samsung Galaxy S4 und HTC One. Eine Übersicht zu den Neuerungen von Andriod 4.4 sind in englischer Sprache einer Entwicklerseite von Google zu entnehmen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang