News

Google soll Spotify-Konkurrenten vorstellen

Google könnte am Mittwoch einen Streamingdienst wie Spotify vorstellen, berichtet die "New York Times" (NYT).

15.05.2013, 12:04 Uhr
Google© Google

Google-Nutzer können bereits Musik im Play Store kaufen oder Stücke, die sich auf der eigenen Festplatte befinden, in Googles Cloudspeicher hochladen und von dort auf verschiedene Geräte streamen. Was noch fehlt, ist ein Streamingdienst wie Spotify. Den könnte Google am heutigen Mittwoch im Rahmen der Entwickler-Konferenz Google I/O vorstellen, berichtet die "New York Times" (NYT) gestern.

10 Dollar im Monat, kein Gratis-Angebot

Die NYT beruft sich dabei auf mehrere Personen, die mit den Plänen vertraut sein sollen. Auch andere US-Medien haben bereits über einen Spotify-Konkurrenten von Google berichtet. Unklar ist jedoch, ob sie alle aus der gleichen Quellen schöpfen. Noch nicht bekannt ist, in welchen Märkten Google ein Abo-Modell für Musik-Streaming anbieten wird. Dies könnte sich zuerst auf die USA beschränken, da die Rechte für nationale Märkte vergeben werden.

Google soll Verträge mit den drei großen Musikverlagen Universal, Sony und Warner abgeschlossen haben. Der Streaming-Dienst soll in den Play Store integiert werden und um die 10 Dollar pro Monat kosten. Eine kostenlose Version wird es dem Bericht zufolge nicht geben.

Google rennt hinterher

Auch wenn Google seinen Nutzern bereits ermöglicht, Musik zu hören, so ist das Unternehmen in diesem Geschäftsfeld nicht erfolgreich. Von Android-Geräten würde nur wenig Musik über Google Play gekauft, berichtet die NYT unter Berufung auf Personen aus der Musikbranche. Hier ist immer noch Apple mit iTunes der Marktführer.

Auch beim Streaming von Musik gibt es bereits einen Platzhirschen und viele aufgehende Sterne. Spotify hat in den USA 24 Millionen Nutzer, ein Viertel davon zahlt monatlich zwischen 5 und 10 Dollar.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang