News

Google Social Search scannt soziale Netzwerke

Persönlich relevante Beiträge von Freunden in Twitter, Blogs und sozialen Netzwerken bündelt Google mit der experimentellen neuen Suchfunktion an einem Ort.

27.10.2009, 12:37 Uhr
Google© Google

Die Nutzung sozialer Netzwerke liegt im Trend, die Zahl der Freundschafts-Plattformen im Web wächst. Die Übersicht über die dortigen Aktivitäten der Freunde fällt nicht immer ganz leicht: Einträge in Blogs, Tweets über Twitter oder Status Updates auf Facebook & Co. sind über das Internet verstreut zu finden. Der Suchmaschinenbetreiber Google hat in seinem experimentellen Bereich Google Labs nun ein neues Feature bereitgestellt, das solche Netzwerke nach Beiträgen von Freunden durchsucht und in die Google Suche integriert.
Öffentliche Beiträge von Freunden
Die Google Social Search getaufte Suchoption personalisiert laut Mitteilung im offiziellen Google Blog die Suche durch die Einbeziehung von Webbeiträgen von Freunden. Solche Ergebnisse tauchten bislang erst weit hinten in den Suchergebnissen auf, an vorderster Stelle sind in der Regel nur populäre Webseiten zum gesuchten Thema zu finden. Die gefundenen Einträge von Freunden und Kontakten zeigt Google im unteren Bereich der Ergebnisliste in einem speziellen Bereich unter "Results from people in your social circle" an: Social Search bündelt persönlich relevante Informationen
Bei der Suche nach der Stadt New York wird auch der New York-Blog eines Freundes dort aufgelistet. In den Optionen lassen sich per Filter auch ausschließlich die Suchergebnisse aus den sozialen Netzwerken anzeigen. Alle von Google Social Search aufgelisteten Ergebnisse sind öffentlich zugängliche Beiträge, die auch ohne Google gefunden werden könnten. Der Suchmaschinenbetreiber greift unter anderem auf die Informationen in den Google Profilen zurück. Ist dort der eigene Twitter-Account eingetragen, integriert Social Search auch Beiträge von Followern. Google betätige sich hier nur als Sammler für persönlich relevante Informationen und stelle sie gebündelt an einer Stelle zur Verfügung.
Noch nicht über die deutsche Google-Suche nutzbar
Zur Nutzung der sozialen Suchfunktion muss der Anwender allerdings über ein Google-Konto verfügen und sich dort einloggen. Die Chat- und Mail-Kontakte von Google Mail Nutzern werden ebenfalls über Google Social Search erfasst. Das Durchstöbern der sozialen Online-Plattformen über die neue Suchoption ist bislang jedoch nur für den englischsprachigen Bereich unter www.google.com/labs nutzbar. Für die deutsche Google-Suche steht die Funktion derzeit nicht zur Verfügung.

Google Social Search findet Beiträge von Freunden im Web. Video: Google.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang