News

Google Now zeigt Konzertkarten und den letzten Bus

Über Google Plus hat das Unternehmen jetzt die neuesten Änderungen für die Android-Version bekannt gegeben. Ob auch deutsche Nutzer davon profitieren können, ist noch unklar.

23.08.2013, 12:28 Uhr
Google© Google

Google baut seinen Dienst Google Now immer mehr zu einem persönlichen Assistenten aus. Über Google+ hat Google jetzt die neuesten Änderungen an Google Now für die Android-Version bekannt gegeben. Ob auch deutsche Nutzer davon profitieren können, ist noch unklar.

Auf ein Feierabendbier verabreden?

Es gibt neue Karten wie auch Verbesserungen vorhandener Karten. Konzertbesucher erhalten jetzt ein elektronisches Ticket in Form eines QR-Codes angezeigt, wenn sie das Veranstaltungsgelände erreichen. Die Karte für den Nahverkehr zeigt nun auch automatisch den letzten Bus an, der nach Hause führt.

Die Informationen über den täglichen Heimweg sind dagegen mehr für die Freunde interessant. Sie können benachrichtigt werden, wenn man das Büro verlassen hat. Vielleicht ergibt sich dadurch ein spontanes Treffen zum Feierabendbier.

Wo gibt es einen Mietwagen in der Nähe?

Wer auf große Reise geht, profitiert von der neuen Karte, über die sich mit Hilfe des nächstgelegenen Autoverleihers schneller ein Mietwagen auffinden lässt. Zusammen mit den Karten für das Flugticket und die Hotelreservierung entwickelt sich Google Now damit langsam zum vollständigen Reiseplaner.

Wer sich für bestimmte Bands, Schauspieler oder Fernsehserien interessiert, kann sich anzeigen lassen, wenn ein neues Album, ein neue Serienfolge oder ein neuer Spielfilm erscheint. Die Karte für das TV-Programm enthält nun mehr Informationen. So lässt sich darüber heraufinden, welches Lied gerade im Programm gespielt wird.

Das Update ist Bestandteil der neuen Version der Google-Suche für Android ab Version 4.1. Es wird nach und nach über den Google Play Store zur Verfügung gestellt. Unklar ist noch, ob es die Neuerungen auch für das iPhone gibt. Viele der Karten funktionieren allerdings noch nicht in Deutschland, dies wird auch für einige der neuen Features gelten.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang