Handys

Google Nexus 4 erscheint auch in Weiß

Sieben Monate nach dem Erscheinen des Google Nexus 4 in Schwarz wird es bald auch eine Version mit einer weißen Seite und Rückwand geben. Der Bildschirm auf der Frontseite bleibt jedoch immer noch in Schwarz eingefasst.

28.05.2013, 15:42 Uhr
Google© Google

Sieben Monate nach dem Erscheinen des Google Nexus 4 in Schwarz wird es bald auch eine Version mit einer weißen Seite und Rückwand geben. Der Bildschirm auf der Frontseite bleibt jedoch immer noch in Schwarz gefasst. Ab Mittwoch wird das "Nexus 4 White" in Hongkong erhältlich sein, in einigen Wochen auch in vielen anderen Ländern, voraussichtlich ebenso in Deutschland.

Technisch unverändert

Entwickelt wurde das Nexus 4 von Google in Zusammenarbeit mit LG Electronics. Technisch bleibt auch bei der weißen Edition alles beim alten – ebenso die Werte, die leicht hätten verändert werden können wie die Größe des Speichers. Es bleibt auch beim aktuellen Android 4.2 Jelly Bean.

Das "Nexus 4 White" wiegt 139 Gramm und misst 134 x 69 x 9 Millimeter. Es verfügt über ein 4,7-Zoll-Display mit 1.280 x 768 Pixeln. Im Inneren finden sich ein Quad-Core-Prozessor mit 1,5 Gigahertz, 2 Gigabyte RAM sowie je nach Ausführung 8 oder 16 Gigabyte Speicher. Einen Steckplatz für Micro-SD-Karten gibt es nicht. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera, mit der sich 360-Grad-Panoramen aufnehmen lassen.

Ins Internet gelangt das weiße Nexus 4 über HSPA+, LTE ist nicht an Bord. Zur weiteren Ausstattung gehören NFC, HDMI, WLAN b/g/n, Bluetooth, GPS, ein Kompass, ein Barometer sowie Sensoren für Licht, Beschleunigung und Lage. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 2.100 Milliamperestunden, er lässt sich auch kabellos aufladen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang