News

Google: Neue Suchfunktion wird getestet

Mit dem neuen Feature lassen sich bevorzugte Seite festlegen, die in eine Suche mit einbezogen werden sollen. Dazu muss der User bei seinem Google-Account angemeldet sein.

19.01.2009, 20:05 Uhr
Google© Google

Zurzeit testet Google eine neue Zusatzfunktion für seine Suche. Das neue Feature "Preferred Sites" ermöglicht es dem User, bevorzugte Seiten für seine Suchanfragen festzulegen.
Google-Account Voraussetzung
Mit dem neuen Feature sollen die Sucheinstellungen den persönlichen Vorlieben besser angepasst werden können. Durch die Eingabe der Seiten, auf die der User am häufigsten zugreift, werden Suchergebnisse von diesen bevorzugten Seiten häufiger angezeigt, sofern sie für die Suchanfrage relevant sind. So können für spezielle Arten von Informationen entsprechende Lieblingsseiten hinterlegt werden, beispielsweise Kino.de, wenn häufig nach Filminformationen gesucht wird, oder Kicker.de für Fußball. Für regional interessante Nachrichten kann das News-Portal der eigenen Stadt hinterlegt werden. Wer häufig nach Technik-News sucht, fügt sein Lieblings-Tech-Blog hinzu.
Die "Preferred Sites" können innerhalb der Einstellungen auf der Preferences-Seite der Google-Suche festgelegt werden, wozu der User aber bei Google eingeloggt sein muss. Dort schlägt Google anhand des Browser-Verlaufs und anderer Informationen aus dem Google-Account Websites vor. Diese Vorschläge können geändert und um eigene Seiten ergänzt werden. Sind die neuen Einstellungen abgespeichert, werden die bevorzugten Seiten zukünftig bei der Google-Suche einbezogen, sofern der User eingeloggt ist.
In den Suchergebnissen steht dann die Bemerkung "My preferred site" bei den entsprechenden Einträgen.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang