News

Google mit sozialer Ader

Google hilft der Ehefrau des Firmengründers Sergey Brin mit einer Millionensumme für deren Biotechnologie-Firma aus.

23.05.2007, 09:15 Uhr
Google© Google

Google hilft der Ehefrau des Firmengründers Sergey Brin mit einer Millionensumme für deren Biotechnologie-Firma aus. Der US-Internetkonzern gebe einen Kredit von rund 3,9 Millionen US-Dollar (etwa 2,9 Millionen Euro) an die Firma 23andMe von Brin-Gattin Anne Wojcicki, wie aus einer am Dienstag (Ortszeit) veröffentlichten Mitteilung von Google an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht. Brin und Wojcicki hatten diesen Monat in einer privaten Zeremonie geheiratet. Die Biotech-Firma Wojcickis will neue Instrumente für das Verständnis des menschlichen Erbguts entwickeln.
Google als Geldgeber
Die Biotechnologie-Firma ist wie Google im nordkalifornischen Mountain View beheimatet. Die Beziehung des 33-jährigen Brin, der Google zusammen mit Larry Page gründete und bis heute führt, und seiner Ehefrau ist eine typische Silicon-Valley-Liebesgeschichte. Anne Wojcicki ist die Tochter eines Professors an der Stanford-Universität, wo Brin und Page studiert haben.
Annes Schwester Susan vermietete Brin und Page jene Garage, die ihnen bei der Gründung von Google 1998 als Sitz für das Unternehmen diente. Susan Wojcicki ist heute Vizepräsidentin bei dem inzwischen milliardenschweren Internet-Riesen Google.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang