Update

Google-Messenger Allo bekommt ein neues Feature

Der smarte Messenger Allo von Google lässt sich nun auch im Browser nutzen. Doch es gibt derzeit noch zwei Einschränkungen.

Marcel Petritz, 24.08.2017, 10:17 Uhr (Quelle: DPA)
Google Logo© Google

Berlin - Mit Googles Messenger Allo kann man jetzt auch im Browser chatten. Nutzer müssen einfach nur aus der App heraus einen QR-Code auf der Allo-Webseite scannen, und schon kann es losgehen. Noch gibt es zwei Einschränkungen: Unterstützt wird zunächst nur Android, die iOS-Anwendung soll folgen. Und es muss Googles Chrome-Browser sein.

Allo schlägt Antworten vor

Das Besondere an Allo sind Antworten, die der Messenger dem Nutzer in Unterhaltungen vorschlägt. Außerdem gibt es einen Assistenten, den man mit Fragen löchern kann. Auch auf einen Inkognito-Modus mit Verschlüsselung und Nachrichten mit Verfallsdatum muss man nicht verzichten.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang