News

Google Maps im Patentsumpf - Google von Berliner Firma verklagt

Eine Berliner Firma wirft Google eine Patentverletzung beim Online-Atlas Google Earth vor. Dabei geht es um ein Verfahren zur Abbildung von Weltraum-Daten.

22.02.2014, 18:03 Uhr (Quelle: DPA)
Google© Google

Eine Berliner Firma wirft Google eine Patentverletzung beim Online-Atlas Google Earth vor. Dabei geht es um ein Verfahren zur Abbildung von Weltraum-Daten. Das Unternehmen ART+COM Innovationspool GmbH reichte am Donnerstag eine Klage gegen Google in den USA ein. Der "Tagesspiegel" berichtete darüber am Samstag.

Google gibt keinen Kommentar ab

Das Patent von ART+COM reicht bis ins Jahr 1996 zurück. Die Firma erklärt in der Klage, auf dieser Basis sei damals der Dienst Terravision mit Satelliten-Bildern, Luftaufnahmen und Architektur-Daten entwickelt worden. Zwei ranghohe Google-Manager, die später für Google Earth und den Kartendienst Maps zuständig waren, hätten zu diesem Zeitpunkt beim Computer-Konzern Silicon Graphics gearbeitet, der bei Terravision mit im Boot gewesen sei.

ART+COM sei 1996 auch schon bereits in Gesprächen mit Google über den Kauf des Patents gewesen. Der Internet-Konzern kommentierte die Vorwürfe auf Anfrage unter Hinweis auf das laufende Verfahren nicht.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang