News

Google Maps 5.0 für Android: Offline-Navigation & 3D

Google gab eine Vorschau auf die Neuerungen des in Kürze erhältlichen Google Maps 5.0 für Android-Smartphones: Vektorgrafiken erlauben schnelles Zoomen, 100 Städte bieten 3D-Gebäude und Navigation ohne Internetverbindung wird möglich.

07.12.2010, 17:47 Uhr
Google© Google

Am Montag hatte Googles Android-Entwicklungschef Andy Rubin im Rahmen der in San Francisco stattfindenden Konferenz "D:Dive into Mobile" das neue Android 2.3 offiziell vorgestellt. Die neue Version des Handy-Betriebssystems, auch bekannt unter dem Projektnamen Gingerbread, bringt etliche Neuerungen mit. Rubin gab in San Francisco zugleich auch erste Einblicke auf das neue Google Maps 5.0 für Android. Die Navigationssoftware wird laut Angaben des US-Techblogs "Engadget" mit neuen Features ausgestattet.

Update vom 18. Dezember: Maps 5.0 ist da

Google Maps 5.0 steht ab sofort über den Android Market zum Download bereit.

Vektorgrafiken und 3D-Gebäude

Die interessanteste Neuerung ist die Einführung des dynamischen Renderns der Karten mit Hilfe von Vektorgrafiken. Auf einem Smartphone soll das Hinein- und Herauszoomen in Straßenansichten schneller und flüssiger ablaufen, Nutzer müssen nicht mehr lange warten, bis sich die Karte wieder neu aufbaut. Karten lassen sich nun zur besseren Navigation auch drehen und kippen. Zudem richtet eine neue Kompass-Funktion die Karte je nach Blickrichtung selber wieder aus.

Ein hilfreiches Feature ist zudem die Anzeige von 3D-Gebäuden. Aktuell bieten rund 100 Städte in Google Maps, darunter San Francisco und New York, dreidimensionale, gerenderte Gebäude. Das Update auf Google Maps 5.0, das laut Rubin in wenigen Tagen für Android Smartphones verfügbar sein soll, erlaubt nun außerdem die - begrenzte - Offline-Navigation. Bislang war für die Routenführung eine Internetverbindung notwendig. Die meistgenutzten Karten werden jetzt auf dem Smartphone gespeichert, der Speicherbedarf soll aufgrund der Vektorgrafiken geringer sein als bei den bisher verwendeten Karten.

Nicht jedes Android-Smartphone unterstützt alle Google Maps-Features

Google Maps 5.0 für Android soll auf den meisten aktuellen Android-Smartphones laufen. Nicht auf allen Modellen werden jedoch alle Funktionen wie beispielsweise das 3D-Rendern verfügbar sein. Nach Angaben von Engadget unterstützen dagegen die Smartphones Galaxy S, Droid, Droid X, Droid 2, Droid Incredible, Evo, Nexus S und G2 alle neuen Features von Google Maps 5.0.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang