News

Google kauft iProvo: Gigabit-Internet für die dritte Stadt

Zwei Jahre dauerte es, bis Google nach Kansas City mit Austin die zweite Stadt und das zweite Glasfasernetz in Angriff nahm. Jetzt wird nur kurz darauf der Aufbau eines dritten Netzes in Provo im US-Bundesstaat Utah angekündigt.

18.04.2013, 10:33 Uhr
Google© Google

Google beschleunigt den Aufbau seiner Glasfasernetze in den USA. Darüber soll Gigabit-Internet in jeden Haushalt kommen, das hundert Mal schneller ist als ein durchschnittlicher Breitband-Anschluss in den USA. Zwei Jahre dauerte es, bis Google nach Kansas City mit Austin die zweite Stadt und das zweite Glasfasernetz in Angriff nahm. Jetzt wird nur kurz darauf der Aufbau eines dritten Netzes in Provo im US-Bundesstaat Utah angekündigt.

Stadtrat muss noch zustimmen

Beim dritten Glasfasernetz startet Google mit dem Aufbau nicht bei null. Die Stadt unterhält bereits seit 2004 ein eigenes Netz namens iProvo, das Google nun übernimmt. Mit dem Kauf verpflichtet sich das Unternehmen, einen gewissen Ausbaustand zu garantieren, der aber Googles eigenem Anspruch entspricht, jeden Bürger mit einem Glasfaseranschluss zu versorgen.

Provo ist bereits ein regionales Zentrum für hunderte von Technik-Unternehmen und Startups. Der Zuwachs an neuen Patenten ist in Provo im US-Vergleich sogar am zweithöchsten. Zudem erhält Provo Bestnoten als Stadt, in der es sich zu leben lohnt. Der Stadtrat muss am 23. April der Vereinbarung noch zustimmen.

5 Megabit pro Sekunde kostenlos

Auch in Provo wird Google sein eigenes Tarifmodell anbieten: Jeder Haushalt kann sieben Jahre lang kostenlos einen Internetanschluss mit 5 Megabit pro Sekunde nutzen. Es fällt lediglich eine Einrichtungsgebühr von 30 Dollar an, in Kansas City beträgt diese 300 Dollar. Einen Gigabit-Anschluss gibt es für monatlich 70 Dollar, 25 kommunale Einrichtungen wie Krankenhäuser, Schulen und Bibliotheken erhalten diesen kostenlos. Für 120 Dollar im Monat gibt es zum Gigabit-Internet noch ein Fernsehangebot mit hundert HD-Kanälen dazu.

Für sein Projekt Google Fiber sucht sich das Unternehmen immer neue Herausforderungen. Im relativ kleinen Kansas City ging es 2011 erst einmal darum zu zeigen, dass ein Glasfasernetz gebaut werden kann. Vor einer Woche kündigte Google an, ein zweites Gigabit-Netz in der texanischen Hauptstadt Austin zu errichten. Dort leben 820.000 Menschen in der Stadt und knapp 1,8 Millionen in der Metropolregion.

Provo ist zwar die drittgrößte Stadt in Utah, mit 112.000 Einwohnern aber dennoch nicht groß. Die Herausforderung liegt hier in den Bodenverhältnissen, sechs Monate im Jahr liegt in Provo Schnee.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang