News

Google folgt UN-Votum: Eigene Suche für "Palästina"

Google hat sich mit einer simplen Umbenennung in den Konflikt zwischen Israel und Palästina eingemischt. Die regionale Such-Seite für die "Palästinensergebiete" wurde in Google "Palästina" geändert.

04.05.2013, 13:01 Uhr (Quelle: DPA)
Google© Google

Der US-Internetkonzern Google mischt sich mit einer simplen Umbenennung in die große Weltpolitik ein: Aus der regionalen Such-Website www.google.ps für die "Palästinensergebiete" wurde die Suche für "Palästina". Der Begriff ist in Israel umstritten.

Google folgt dem UN-Votum

Ein Google-Sprecher erklärte am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa, dass quer durch die Produkte des Konzerns nun die Bezeichnung "Palästina" verwendet werde. Google sei damit unter anderem dem Beispiel der Vereinten Nationen, der Internet-Verwaltungsorganisation ICANN sowie der Internationalen Organisation für Normung (ISO) gefolgt.

Israel reagierte verärgert auf den Google-Vorstoß. Die überraschende Änderung werfe Fragen nach den Gründen für den "kontroversen" Eingriff eines privaten Internetunternehmens in die internationale Politik auf, sagte ein Sprecher des Außenministeriums der Nachrichtenagentur AFP. Die palästinensische Autonomiebehörde hingegen begrüßte die Entscheidung. Dies sei ein Schritt in die richtige Richtung, der auch Andere dazu ermutige, anstatt des Terminus 'Palästinensergebiete' den richtigen Namen Palästinas zu verwenden, erklärte ein Berater des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas der britischen BBC. Man habe im Nachgang der im November ergangenen UN-Entscheidung darauf hingewirkt und internationale Konzerne, darunter auch Google, gebeten, die Umbenennung vorzunehmen.

Die UN-Vollversammlung hatte am 29. November vorigen Jahres unter anderem gegen die Stimmen von USA und Israel beschlossen, den Palästinensern die Rolle eines "Beobachterstaats" zuzubilligen. Insgesamt votierten 138 Staaten für die symbolische Anerkennung eines Staates Palästina; neun stimmten dagegen. Deutschland enthielt sich.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang