News

Google finanziert Gratis-WLAN in San Francisco

Google hat für die Errichtung und den zweijährigen Betrieb der Hotspots 600.000 Dollar spendiert.

26.07.2013, 15:02 Uhr
Google© Google

Nach vielen Städten, in denen es bereits einen kostenlosen Internetzugang für Einwohner und Touristen in den Innenstädten gibt, erhält nun auch San Francisco Gratis-WLAN – allerdings nicht flächendeckend, sondern nur an 31 öffentlichen Orten. Dies berichtet "SFGate", das Online-Portal des "San Francisco Chronicle".

Die eigenen Mitarbeiter profitieren

Google hat für die Errichtung und den zweijährigen Betrieb der Hotspots 600.000 Dollar spendiert. Die Stadt und das Unternehmen hatten bereits vor sechs Jahren den Versuch unternommen, die gesamte Stadt mit WLAN-Hotspots abzudecken, dies war jedoch an politischen Gründen gescheitert.

Der Aufbau der öffentlichen Internetzugänge soll im November 2013 beginnen und im April 2014 abgeschlossen sein. Versorgt werden sollen vor allem Parks, aber auch Naherholungszentren und große Plätze.

San Francisco liegt 55 Kilometer von der Google-Zentrale entfernt. Mehrere tausend Mitarbeiter des Unternehmens leben und arbeiten in der Stadt. Sie und andere Angestellte großer Internet-Unternehmen im Silicon Valley bringen Geld in die Stadt, die sich in den letzten Jahren dadurch merklich verändert hat.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
  • Fon Zuletzt kommentiert von GottSeth am 26.07.2013 um 15:52 Uhr
Zum Seitenanfang