News

Google Docs und Google Sheets jetzt auch eigenständig

Google spaltet seine App Google Drive auf: Google Docs und Google Sheets bieten den Zugriff auf und Bearbeitungsfunktionen für Texte beziehungsweise Tabellen. Im Kolloborationsmodus kann anderen ebenfalls Zugriff eingeräumt werden, es lässt sich auch gemeinsam an einem Dokument arbeiten.

06.05.2014, 11:01 Uhr
Google© Google

Die eine App auf dem Smartphone, die alles kann, scheint aus der Mode zu kommen. Nachdem Facebook schon angekündigt hat, mit vielen Anwendungen gleichzeitig auf mobilen Geräten vertreten sein zu wollen – jede für einen bestimmten Zweck –, spaltet auch Google seine App Google Drive auf. Die Büroanwendungen Google Docs und Google Sheets gibt es jetzt auch eigenständig.

Mit anderen am gleichen Dokument arbeiten

Google Docs und Google Sheets bieten den Zugriff auf und Bearbeitungsfunktionen für Texte beziehungsweise Tabellen. Im Kolloborationsmodus kann anderen ebenfalls Zugriff eingeräumt werden, es lässt sich auch gemeinsam an einem Dokument arbeiten.

Im Offlinemodus können auch ohne aktive Internetverbindung Änderungen vorgenommen werden, diese werden dann auf den Server geladen und in das dort gespeicherte Dokument eingearbeitet, wenn das Smartphone oder Tablet wieder online ist. Gespeichert wird permanent, der Nutzer muss also nie einen Speichern-Button berühren.

Google Slides folgt in Kürze

Google Docs und Google Sheets sind kostenlos im Apple App Store sowie im Google Play Store erhältlich. Nach dem Download lassen sie sich sogar über Add-ons erweitern. Sie verstehen die entsprechenden Microsoftformate und können einzelne Dokumente sogar konvertieren.

Die App Google Slides für Präsentation soll in Kürze veröffentlicht werden. Noch wird auf Google Drive verlinkt, das nach wie vor alle Anwendungen, die ihre Daten in der Cloud speichern, in einer App vereint.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang