News

Google Chrome Browser kleidet sich ein

Der Chrome Browser von Google hat nun ein neues Feature rein optischer Natur: Themes. Unter anderem haben Designer wie D&G oder Tory Burch, Musiker wie Gossip oder Filmemacher Hand angelegt.

06.10.2009, 12:09 Uhr
Google© Google

Der Chrome Browser hat kürzlich einen Versionssprung auf 3.0 gemacht, mit dem Google bereits am Design gefeilt hat. Zwischenzeitlich hat der Suchmaschinenbetreiber jedoch auch Leute vom Fach Hand anlegen lassen.
Chrome Artist Themes
Wie Google im offiziellen Firmen-Blog verkündet, wurden Künstler, Architekten, Musiker, Illustratoren, Filmemacher sowie Mode-Designer und Innen-Architekten gebeten, sich künstlerisch am Chrome Browser auszutoben. Das Resultat ist ein Sammelsurium von hundert Themes, die auf einer Website für den Google Chrome aufgelistet werden und sich direkt übernehmen lassen. Unter anderem findet der vom Original-Chrome-Design gelangweilte Nutzer Gestaltungen von American Apparel, D&G, Wes Craven, Pocoyo, Charlotte Ronson, Tom Sachs oder der Band Gossip.
Google Chrome 3.0 soll verglichen mit Chrome 2.0 bei JavaScript-Anwendungen 25 Prozent schneller sein und bringt eine überarbeitete Adress- und Suchleiste namens "Omnibox" mit. Der Browser steht auf der Google Website zum Download bereit.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang