News

Google Checkout wird am 20. November eingestellt

Google zieht einem weiteren Dienst in sechs Monaten den Stecker: Der Bezahldienst Google Checkout wird zum 20. November eingestellt.

Google© Google

Google verschlankt sein Dienste-Portfolio weiter. Während die mobile Payment-Lösung Google Wallet offenbar zum vollwertigen PayPal-Konkurrenten avancieren soll, wandert der seit November 2011 in Wallet integrierte zweite Google-Bezahldienst Google Checkout endgültig auf die Streichliste und ist nur noch bis zum 20. November nutzbar.

Webinar am 23. Mai für weitere Details

Automatisch zu Google Wallet überführt werden dabei alle App-Entwickler, die digitale Anwendungen über Google-Dienste wie Google Play oder den Chrome Web Store vermarkten. Die gleiche Möglichkeit offeriert Google auch für Anbieter digitaler Güter, die nicht über Google-Plattformen verkauft werden.

In zahlreichen anderen Fällen bleibt allerdings nur das Ausweichen auf einen anderen Dienstleister – etwa beim Verkauf physischer Produkte. Deutsche Online-Händler sind hier allerdings nicht betroffen. Weitere Informationen bietet ein Webinar, das am 23. Mai um 19 Uhr stattfinden wird.

(Christian Wolf)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang