News

Google baut größtes Solarturm-Projekt der Welt mit

Wenn im Jahr 2013 das größte Solarturm-Projekt der Welt fertiggestellt wird, hat Google einen gehörigen Anteil dazu beigetragen - umgerechnet rund 116 Millionen Euro.

12.04.2011, 09:23 Uhr
Google© Google

Kaum hat Google bekannt gegeben, 3,5 Millionen Euro in ein Sonnenkraftwerk in Brandenburg zu investieren, folgt der nächste Deal in Sachen erneuerbare Energien. Wie der Internet-Konzern in einem Blogeintrag bekannt gab, werden umgerechnet rund 116 Millionen Euro in den weltweit größten Solarpark investiert. Er wird in der Mojave-Wüste in Kalifornien errichtet und soll Energie für etwa 140.000 Haushalte liefern und den CO2-Ausstoß um 400.000 Tonnen pro Jahr reduzieren können.

Google baut Solarturm-Kraftwerk

Mit dem Bau des Sonnenkraftwerks wurde im Oktober vergangenen Jahres begonnen. Eine Fertigstellung ist für das Jahr 2013 geplant, die Lebensdauer soll bei mehr als 25 Jahren liegen. Kernelement des Solarparks sind 173.000 computergesteuerte Sonnenreflektoren, so genannnte Heliostaaten, die das Sonnenlicht in Richtung der Spitze eines Solarturms reflektieren. Die konzentrierten Sonnenstrahlen werden im Anschluss in Wärme umgewandelt, die nach erfolgter Abführung in Dampf umgewandelt über eine Turbine einen Stromgenerator antreibt.

Ein Solarturm des von Google mitfinanzierten Ivanpah-Projekts in Kalifornien soll nach Fertigstellung eine Höhe von rund 137 Metern erreichen. Insgesamt werden nach derzeitigem Stand drei Türme errichtet. Google hofft, mit seiner Investition für andere Firmen ein gutes Beispiel zu sein, damit auch an anderer Stelle Geld für erneuerbare Energien in die Hand genommen wird.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang