Offiziell bestätigt

Google Assistant: Tablets gehen leer aus

Nun ist es offiziell: Nur Smartphones mit den Android-Versionen Nougat und Marshamallow bekommen den Google Assistant. Tablet-Nutzer werden nicht bedient.

Marcel Petritz, 17.03.2017, 14:17 Uhr
Google Logo© Google

Mountain View - Anfang März hat Google damit begonnen den Google Assistant auf Smartphones mit den Android-Versionen Nougat und Marshamallow zu verteilen. Tablet-Nutzer gehen leer aus.

Kein Grund genannt

Tablets werden nicht mit dem digitalen Assistenten versorgt. Dies hat das Unternehmen der Website „Android Police“ nun offiziell bestätigt. Eine spätere Integration von Google Assistant in Tablets erwähnt der Internetriese mit keiner Silbe, kategorisch ausgeschlossen ist dies natürlich nicht. Auch den Grund, warum Tablet-Besitzer außen vor bleiben nannte der Google-Sprecher nicht.

Zunächst hatte Google den Assistenten exklusiv auf seinen Pixel-Smartphones angeboten.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup