News

Google: Aktualität der Suchergebnisse verbessert

Zielt eine Suchanfrage eher auf allgemeine Informationen oder aktuelle Meldungen? Ein verbesserter Algorithmus soll Googles Suchmaschine nun helfen, diese Frage noch besser zu beantworten.

04.11.2011, 13:31 Uhr
Google© Google

Google hat dem Algorithmus seiner Suchmaschine ein weiteres Update verpasst, das die Verarbeitung und Erkennung von Anfragen mit aktuellem Bezug verbessern soll. Insgesamt betreffe die Umstellung rund 35 Prozent aller Suchvorgänge, teilte Google in einem Blogbeitrag mit.

Aktuell und/oder relevant

Dabei gilt: Verweisen die in der Suchleiste eingegebenen Schlagwörter auf laufende, regelmäßig wiederkehrende oder zeitnah stattfindende Ereignisse, wird dies bei der zeitlichen Sortierung der angezeigten Ergebnisse künftig noch stärker berücksichtigt.

Je aktueller die gefundenen Inhalte sind, desto weiter oben werden sie dann in der Trefferliste platziert. Lässt ein Begriff hingegen auf die Suche nach allgemeineren Informationen ohne offensichtlichen Aktualitätsbezug schließen, spielt das Alter einer passenden Quelle bei der Sortierung weiterhin keine entscheidende Rolle.

Während also bei der Suche nach einem Kochrezept ungebrochen allein die inhaltliche Relevanz ausschlaggebend ist, führen Anfragen zu aktuellen Themen wie "Bundesliga" oder "Occupy Bewegung" auch ohne nähere Definition eines Zeitpunktes zunächst zur Auflistung der jeweils neuesten Meldungen. Für den Nutzer bedeutet dies im Idealfall mehr Übersicht und weniger Redundanz.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang