News

Gogo erhält Zulassung für Breitband-Internet in A330-Maschinen

Ab sofort darf Gogo eine satellitengestützte Internetverbindung auch in Flugzeugen vom Typ Airbus A330 anbieten. Delta wird erste Partner-Airline.

20.03.2014, 10:27 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Der auf Internetzugänge in Flugzeugen spezialisierte Anbieter Gogo darf künftig auch satellitengestützte Breitband-Verbindungen in Maschinen vom Typ Airbus A330 anbieten. Eine entsprechende Zulassung sei von der FAA, der amerikanischen Luftfahrtbehörde, erteilt worden, teilte Gogo mit.

Delta wird Partner-Airline für Tests

Bei den in den kommenden Wochen folgenden Tests wird die amerikanische Fluggesellschaft Delta als Partner auftreten, die aktuell auf insgesamt 31 Jets vom Typ A330 in ihrer Flotte zurückgreifen kann. Weitere zehn A330 wurden bei Airbus bestellt und sollen ab 2015 an Delta ausgeliefert werden.

Parallel läuft die Installation der WLAN-gestützten Breitbandtechnik in den 16 von Delta betriebenen Boeing 747-400 weiter und soll nach derzeitigem Stand bis Mitte 2014 abgeschlossen sein. Bis Ende 2015 ist geplant, die komplette Langstrecken-Flotte von Delta mit Gogo-Internettechnik auszustatten. In Europa fliegt die Airline unter anderem die Flughäfen von Frankfurt, Düsseldorf und München an.

Gogo kündigt "neues" Internet im Flugzeug an

Für den 8. April hat Gogo darüber hinaus erste Informationen zu einem neuen Projekt angekündigt, das es Fluggesellschaften ermöglichen soll, noch schnellere Breitbandverbindungen in ihren Maschinen anbieten zu können.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang