News

GN Netcom: 9300-Serie kommt in den Handel

Der Hersteller von Headset-Lösungen GN Netcom bringt jetzt seine schnurlose 9300-Serie für den professionellen Einsatz im Büro in den Handel.

26.04.2006, 14:37 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Bereits auf der CeBIT 2006 stellte GN Netcom die neue schnurlose 9300-Serie vor. Jetzt kommen die schnurlosen Headsets für den professionellen Einsatz im Büro in den Handel. Alle Modelle nutzen erstmals den DECT-Standard und können daher bis zu 100 Meter im Umkreis der Basis verwendet werden. Dabei ist das GN 9350 sowohl für herkömmliche als auch IP-Telefonie geeignet und ermöglicht einen nahtlosen Übergang zwischen den beiden Netzen. Die beiden Versionen des GN 9330 unterstützen entweder klassische Telefonie oder VoIP.
Internet und POTS parallel
Das GN 9350 hat eine USB-Schnittstelle integriert, um sowohl traditionell als auch übers Internet telefonieren zu können. Digitale Signalprozessoren (DSP) sorgen dafür, dass störende Hintergrundgeräusche herausgefiltert und eingehende Sprachsignale verstärkt werden. Wird am Display der Basisstation IntelliTone eingestellt, sorgt es für eine sichere und konstante Lautstärke. Zusätzlich verfügt das Mikrofon über einen Geräuschfilter. Das LCD-Display am GN 9350 ermöglicht zudem individuelle Einstellungen, wie Sendelautstärke oder Klanghöhen und –tiefen.
Mit der integrierten Fernrufannahme funktionieren alle gängigen Telefonsysteme, so dass Anrufe auch unterwegs angenommen und beendet werden können. An einer Basisstation können bis zu vier Headsets betrieben werden. Eine digitale Sicherheitsverschlüsselung sorgt beim Telefonieren für Abhörsicherheit. Die Gesprächszeit beträgt im VoIP-Modus bis zu sechs Stunden, im Telefonmodus kommt das GN 9350 auf bis zu neun Stunden.
Preise für die Profis
Während das GN 9330 nur für den Einsatz an herkömmlichen Telefonen gedacht ist, wurde das GN 9330 USB für VoIP entwickelt. Hier werden jeweils die gleichen Audiobandbreiten erreicht, wie beim GN 9350: im Telefonmodus des GN 9330 sind es 200 Hertz bis 3,5 Kilohertz, im VoIP-Modus des GN 9330 USB liegen die Werte bei 200 Hertz und 6,8 Kilohertz. Auch die Akkuleistungen entsprechen mit bis zu neun beziehungsweise sechs Stunden Gesprächszeit denen des GN 9350. Die Ladezeit beträgt für alle Modelle maximal drei Stunden, optional ist jeweils auch ein Wechselakku erhältlich.
Die Preise der Modelle sind allerdings auch nur was für Profis: Das GN 9350 ist ab sofort für 428,04 Euro im Handel erhältlich, das GN 9330 kostet 312,04 Euro. Das GN 9330 USB ist erst ab Mitte Mai erhältlich und soll dann ebenfalls 312,04 Euro kosten. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang