E-Mail-Dienst

Gmail-Adressen lassen sich auch ohne Punkte nutzen

Wer eine E-Mail an eine Gmail-Adresse sendet, muss nicht unbedingt einen Punkt zwischen Vor- und Nachnamen setzen. Auch ohne Punkt kommt die Nachricht laut Google korrekt an.

Jörg Schamberg, 08.08.2017, 14:59 Uhr (Quelle: DPA)
E-Mail© a2 studio / Fotolia.com

Berlin - Bei E-Mail-Adressen von Google spielen Punkte - anders als bei anderen Diensten - keine Rolle. Wer bei der Registrierung eine Adresse mit einem Punkt zum Beispiel zwischen Vor- und Nachname (max.mustermann@gmail.com) gewählt hat, kann diesen auch weglassen (maxmustermann@gmail.com). Die Nachricht wird trotzdem zugestellt, erklärt das Unternehmen in seinem Support-Blog.

E-Mail-Adressen auch ohne Punkt eindeutig

Jede E-Mail-Adresse sei unabhängig von weggelassenen oder zusätzlichen Punkten eindeutig, erklärt Google. Es könne kein zweites Konto mit identischem Nutzernamen eingerichtet werden. Für eine Zustellung sind also auch versehentlich hinzugefügte Punkte kein Problem - wie im Beispiel max.muster.mann@gmail.com.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang