Security

Giropay-ID bietet Online-Altersprüfung ohne Registrierung

Onlineshops könne sich jetzt die Volljährigkeit ihrer Kunden bestätigen lassen, ohne dass diese sich registrieren oder etwas dafür zahlen müssen. "giropay-ID" nutzt dafür einen bestehenden Zugang zum Onlinebanking mit PIN und TAN.

10.01.2014, 13:16 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Der Bankenverbund giropay bietet Onlinehändlern jetzt an, sich die Volljährigkeit ihrer Kunden bestätigen zu lassen, ohne dass diese sich registrieren oder etwas dafür zahlen müssen. Das neue Online-Altersverifikationssystem "giropay-ID" nutzt dafür einen bestehenden Zugang zum Onlinebanking mit PIN und TAN.

Händler ohne Zugriff aufs Konto

Der Händler erhält dabei keinen Zugriff auf die Kontodaten, die Bank teilt ihm lediglich mit, ob der Nutzer über 18 ist. Wenn die Altersprüfung ansteht, wird der Kunde zu seiner Bank weitergeleitet. Dort gibt er eine TAN ein, die mittels chipTAN- oder smsTAN-Verfahren erzeugt wurde. Nach dem Login muss zusätzlich bestätigt werden, dass die Volljährigkeit dem Onlineshop angezeigt werden soll, dann erst erhält der Händler das Okay und der Nutzer Zugang zum Angebot.

Die Händler können den Vertrag mit der GiroSolution AG online abschließen und die Altersprüfung giropay-ID direkt in ihren Onlineshop einbinden. Der Händler zahlt für jede Prüfung des Alters 49 Cent, dies ist aber nur ein Einführungspreis. Der Nutzer zahlt nichts, er muss sich auch nicht zusätzlich registrieren oder weitere Daten preisgeben.

Altersprüfung und Bezahlen in einem Schritt

Das Verfahren hat einen weiteren Vorteil. Wenn das Alter nicht schon beim Zugang zu einem Angebot geprüft werden muss, sondern dies auch erst beim Bezahlen an der Kasse geschehen kann, wird die Altersprüfung und die Onlineüberweisung in einem Schritt erledigt. Es muss nur einmal Kontakt mit der Bank aufgenommen und nur eine TAN eingegeben werden.

"Beispielhaft dürfte sein, dass mit Eingabe nur einer TAN sowohl die Prüfung des Alters als auch eine garantierte Online-Überweisung veranlasst werden kann. Zudem erfüllt unser Online-Altersverifikationssystem alle Anforderungen des aktuellen Jugendschutzes, das hat die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) bestätigt", so Jörg Schwitalla, Geschäftsführer der giropay GmbH.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang