Kostenlose Bildbearbeitung

GIMP 2.10: Update bringt viele Neuerungen und Verbesserungen

Nach rund sechs Jahren steht mit GIMP 2.10 erstmals wieder ein größeres Update für die freie Bildbearbeitung GIMP zur Verfügung. Nutzer profitieren nicht nur von einer überarbeiteten Benutzeroberfläche, sondern von etlichen weiteren Neuerungen.

FotosMit der kostenlosen Bildbearbeitung GIMP 2.10 lassen sich Bilder jetzt noch besser und schneller bearbeiten. (Symbolbild)© HaywireMedia / Fotolia.com

Linden - Lange hat es gedauert: Rund sechs Jahre nach der letzten größeren Aktualisierung steht seit dem vergangenen Freitag ein neues, größeres Update für die kostenlose, freie Bildbearbeitung GIMP zum Download zur Verfügung. Das Entwicklerteam hat GIMP 2.10.0 veröffentlicht. Mit an Bord sind viele Verbesserungen und neue Features. Zudem soll die neue GIMP-Version schneller sein.

GIMP 2.10 mit überarbeiteter Benutzeroberfläche

Die Bildbearbeitung kommt mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche daher und sei nahezu komplett auf die Grafikbibliothek GEGL portiert worden. Für die Benutzeroberfläche stehen jetzt vier Themes zur Wahl: Light, Gray, Dark und System. Diese lassen sich unter "Preferences" ("Interface") im "Edit"-Menü auswählen. Außerdem gebe es die Icons nun in vier Größen, so dass sie auch auf HiDPI-Displays optimal angezeigt werden.

Neue Transformations-Tools

Viele Tools seien verbessert worden, neue wie "Warp transform", "Unified transform" und "Handle transform" seien hinzugekommen. Mit diesen lassen sich diverse Transformationen wie etwa Skalieren und Rotieren schneller und einfacher durchführen. Unterstützt werden nun zudem neue Bildformate wie OpenEXR, RGBE, WebP und HGT. Die neue GIMP-Version ermöglicht eine genauere Bildbearbeitung mit einer Farbtiefe von 32-bit pro Kanal, die Vorgängerversion war auf 8-bit beschränkt. Eine schnellere Bearbeitung werde zudem durch Unterstützung von Multithreading erreicht. Das Farbmanagement sei außerdem jetzt fest in GIMP integriert – und kein Plug-in mehr.

GIMP 2.10 für Linux, Mac OS und Windows verfügbar

Die Entwickler informieren in den Release Notes detailliert über die zahlreichen Änderungen und Neuerungen in GIMP 2.10.0. Die aktuelle Installationsdatei der freien Bildbearbeitung steht auf der GIMP-Webseite sowohl zum direkten Download als auch als Torrent-Variante für Linux, Mac OS und Windows bereit. Der Download der Windows-Version (64-bit) ist beispielsweise 126 MB groß. Eine deutsche Hilfe-Datei (28 MB) lässt sich separat auf der Webseite herunterladen.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup