News

Gigaset Maxwell 10: Ein Videotelefon mit 10-Zoll-Display

Gigaset zeigt zur CeBIT mit dem Maxwell 10 jetzt ein Videotelefon, das auf einem 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln ein besonders gutes Bild liefern soll.

11.03.2014, 17:21 Uhr
CeBIT© CeBIT

Wer getrennt lebt oder über eine räumliche Distanz zusammenarbeitet, schaltet bei Telefonaten gerne eine Bild dazu. Gigaset zeigt zur CeBIT mit dem Maxwell 10 jetzt ein Videotelefon, das auf einem 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln ein besonders gutes Bild liefern soll.

Festnetztelefon und zwei Headsets

Das IP-basierte Telefon mit bis zu zwölf SIP-Konten richtet sich vor allem an Geschäftsleute. Das Mikrofon an der Vorderseite und die Sound-Reflex-Box der Basisstation ermöglichen ein Freisprechen in Vollduplex-Klangqualität. Auch Headsets lassen sich über USB EHS/DHSG, die Standard-RJ-9-Buchse oder schurlos über DECT verbinden. Die interne Kamera nimmt mit 720p auf, es lässt sich aber auch eine externe Kamera mit 1080p anschließen.

Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz. Das Adressbuch im eigenen Speicher lässt sich folglich mit den Online-Kontakten in diversen Cloud-Diensten synchronisieren. Es kann aber auch ein Adressbuch via LDAP (Lightweight Directory Access Protocol) eingebunden werden. Viele Unternehmen stellen ihren Mitarbeitern auf diese Weise ein zentrales Adressbuch zur Verfügung.

Am Messestand zeigt Gigaset ebenfalls das neue Modell Dune, das sich an Privatleute richtet und in einer sehr leichten S-Form gebogen ist, um sich den Körperformen anzupassen. Ebenfalls gezeigt werden die beiden neuen Headsets ZX830 und ZX530. Verbindungen mit ihnen lassen sich einfach über NFC und Bluetooth 4.0 herstellen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang