News

Gigaset DX600A: ISDN-Telefon mit Internetverbindung

Das elegante Schnurtelefon mit Farbdisplay und Anrufbeantwortern kann als Telefonanlage eingesetzt werden und bis zu sechs Mobilteile versorgen. Erstmals können zusätzliche Online-Services genutzt werden.

17.04.2010, 15:01 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Ob im Büro oder zu Hause: Gigaset Communications setzt bei seinen Festnetztelefonen verstärkt auf ein elegantes Äußeres und möglichst flexible Einsatzmöglichkeiten. Das neue Gigaset DX600A ISDN macht da keine Ausnahme. Das Schnurtelefon mit Farbdisplay, Internetverbindung und Anrufbeantwortern kann als eigenständige Telefonanlage eingesetzt werden und bis zu sechs Mobilteile versorgen.

Erstes Gigaset-ISDN-Telefon mit Online-Services

Das DX600 ISDN ist das erste Gigaset-ISDN-Telefon, das die Nutzung von Online-Services ermöglicht. Ist es per Ethernet-Port mit dem Computer verbunden, bietet es auch eine direkte Anwahl per CTI (computerunterstütztes Telefonieren), beispielsweise aus Microsoft Outlook. Zudem kann über das Internet auf Online-Telefon- und Branchenbücher sowie eine Rückwärtssuche zu Name und Adresse eines Anrufers zugegriffen werden. Auf Wunsch zeigt es zusätzliche Services wie RSS-Feeds, Wettervorhersagen oder auch einen eBay-Beobachter an.

Das TFT-Farbdisplay ist 3,5 Zoll groß und kann durch das Aufspielen von Bilddateien zusätzlich als digitaler Bilderrahmen mit Diashow-Funktion genutzt werden. Über eine Fünf-Wege-Navigationstaste steuert der Nutzer durch das Menü. Das integrierte Telefonbuch bietet Platz für 750 Adressen mit Name, Vorname, drei Telefonnummern, E-Mail und Geburtstag. Die Kontakte können zusätzlich mit einem Foto versehen werden und mittels der Gigaset Quick-Sync-Software lassen sich die Adressen mit dem Computer abgleichen. Die Sprachübertragung erfolgt intern beim Einsatz entsprechend HDSP-fähiger Mobilteile in voller Breitband-Qualität. Für einen guten Ton soll laut Hersteller auch die Voll-Duplex-Freisprecheinrichtung sorgen.

Sechs Mobilteile, drei Anrufbeantworter, zweimal Bluetooth

Bis zu sechs schnurlose Mobilteile lassen sich am DX600A ISDN anmelden, zusätzlich ist ein analoger a/b-Anschluss für ein Faxgerät integriert. Zwei parallel nutzbare Bluetooth-Verbindungen ermöglichen die Einbindung von Bluetooth-Headsets, Mobiltelefonen oder PCs. Ab Mitte 2010 soll zudem das kostenlose Software-Update "Link2mobile" die Handy-Funktionen erweitern. Anrufe für das Mobiltelefon oder abgehende Gespräche über das Mobilnetz können dann von den DECT-Handteilen geführt werden.

Das Gigaset DX600A ISDN lässt sich entweder am ISDN-Hauptanschluss oder in Verbindung mit einem ISDN/VoIP-Router betreiben. Drei Anrufbeantworter mit einer Aufnahmekapazität von insgesamt 55 Minuten können für drei Rufnummern aufgeteilt und konfiguriert werden. Möglich sind dabei individuelle Ansage- und Hinweistexte.

Dank aktueller ECO-DECT-Technologie kann die Sendeleistung, sofern kompatible Mobilteile angemeldet sind, um 80 Prozent reduziert werden. Wird nicht telefoniert, funkt das Gerät nicht. Das Gigaset DX600A ISDN soll ab Mai in der Farbe Titanium für 180 Euro im Handel erhältlich sein. Der Hersteller empfiehlt als passende Mobilteile die Modelle 59H, E49H, S79H, SL78H und SL400H.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang