News

Gigaset-Clip: Tele-Klette klemmt an Kleidung

79 Prozent telefonieren nebenbei – und brauchen Hand und Ohren für anderes. Gigaset Communications bringt eine Alternative zum Headset auf den Markt: Der Fon-Clip L410 hängt am Revers und wurde mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

16.04.2011, 11:01 Uhr
Internet© Victoria / Fotolia.com

Multitasking liegt im Trend – und das gilt nicht nur für Computer, sondern auch für Telefonierer. Schließlich erledigen 79 Prozent neben den Gesprächen noch andere Dinge: Haushaltsarbeiten, aufräumen oder Computerarbeiten liegen dabei auf den vorderen Plätzen. Das geht aus einer Untersuchung des Schnurlos-Telefon-Herstellers Gigaset Communications hervor.

Hand und Ohr bleiben frei

Eine Lösung sind Headsets - nun sind aber auch die kleinen Ohr-Kletten nicht jedermanns Sache. Darum geht Gigaset einen neuen Weg, bei dem die Nutzer Ohren und Hände frei haben: Der L410 ist ein Freisprech-Clip, der einfach an die Kleidung geheftet wird.

Nach Herstellerangaben ist die Sprachqualität trotz relativ großem Abstand zum Ohr gesichert. Mit seinen 30 Gramm sorgt das Gerät wohl kaum für gewichtsbedingte Nackenschmerzen.

Gespräche werden mit Druck auf die Telefontaste angenommen und beendet. Mit der zweiten Taste stellt der Nutzer Lautstärke und Klingelton ein. Schlichtes Design, das offenbar überzeugt: Der kleine Clip trägt bereits den "Red Dot Design Award" 2011.

Installiert wird das Gerät wie jedes andere Schnurlos-Telefon durch Anmelden an der Basistation. Ohne Stromzufuhr soll der Clip nach Herstellerangaben fünf Stunden Gesprächszeit durchstehen.

Voice "hoppt" von Fon zu Fon

Laut Gigaset Communications kann der Freisprech-Clip sowohl an Gigaset-Telefonen als auch an DECT-Basen anderer Hersteller angeschlossen werden. Mit den Modellen S810/S810A, SL400/SL400A sowie C610/C610A können die Nutzer Gespräche auch vom Mobilteil zum Clip übernehmen und umgekehrt ("Voice-Hopping").

Das Mini-Telefon fürs Revers ist ab Mai zu 49,99 Euro in Deutschland zu haben. Kostenpunkt für das Gigaset C610-Bundle mit Basistation: 99,99 Euro.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang