Verzögert sich der Start?

Gigabit-Internet: Vodafone soll noch Probleme mit DOCSIS 3.1 haben

Im Rahmen eines Friendy-User-Tests von Kabelanschlüssen mit DOCSIS 3.1 hat Vodafone offenbar laut eines Berichts von "Golem" noch mit diversen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Eigentlich will Vodafone Gigabit-Speed noch 2018 in ersten Orten anbieten.

Jörg Schamberg, 01.06.2018, 10:13 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf/Berlin – Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia (www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) hatte am 7. Mai in Bochum den Startschuss für erste Gigabit-Anschlüsse seinem Kabelnetz gegeben. Auch Vodafone Deutschland (www.vodafone.de/kabel Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) will noch 2018 in ersten Orten dank Einführung des schnellen Übertragungsstandards DOCSIS 3.1 Gigabit-Speed anbieten. Derzeit laufen noch "Friendly-User"-Tests im Rahmen eines Pilotprojekts. Dabei treten laut Bericht von "Golem" offenbar noch diverse Probleme auf.

Unzureichender Upload und Ausfälle im DOCSIS-3.1-Pilotprojekt

Die Tests seien nach mehreren Verschiebungen erst Ende April gestartet. Ein Tester habe erklärt, dass beispielsweise der zugesagte Upload von 100 Mbit/s "nie annähernd erreicht" worden sei. In den ersten Wochen des Tests sei es zu Ausfällen und Paketverlusten gekommen. Auch in den vergangenen Tagen sei über längere Zeit kein Datentraffic geflossen. Viele Störungen bei den verwendeten Kanälen würden zudem durch fehlerhafte Hausinstallationen am Kabelstrang verursacht. Als Router sei bei den Tests das Modell TG3442DE von Arris zum Einsatz gekommen. Dieser verbrauche im Betrieb rund 17 Watt Energie und soll auch recht warm werden.

Vodafone: Gigabit-Internet bis 2022 für 25 Millionen Haushalte

Ob die geschilderten technischen Probleme in der Praxis eine Verzögerung von Gigabit-Internet im Kabelnetz von Vodafone bedeuten werden, ist derzeit noch unklar. Offiziell hatte Vodafone angekündigt, bis Ende 2020 Gigabit-Surfgeschwindigkeiten in seinem ganzen Kabelnetz und somit für rund 12,7 Millionen Kabelhaushalte anzubieten. Bei grünem Licht für die Übernahme von Unitymedia durch Vodafone soll bis 2022 für insgesamt 25 Millionen Haushalte Internet mit bis zu 1 Gbit/s nutzbar sein.

Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang