Monopolkommission

Gibt es bald Kunden-Gutscheine für schnelles Internet?

Der Breitbandausbau in Deutschland verläuft vor allem in ländlichen Gebieten schleppend. Die Monopolkommission will nun mit Kunden-Gutscheinen ent­ge­gen­steu­ern.

Marcel Petritz, 04.12.2017, 14:01 Uhr (Quelle: DPA)
Highspeed Internet© Silvano Rebai / Fotolia.com

Bonn - Um den schleppenden Breitbandausbau in Deutschland voranzutreiben, setzt sich die Monopolkommission für mehr öffentliche Förderung des schnellen Internets vor allem in ländlichen Gebieten ein. Wo sich ein rein privatwirtschaftlicher Ausbau nicht rechne, könnte mit zeitlich befristeten Kunden-Gutscheinen für schnelle Leitungen die nötige Nachfrage erhöht werden, sagte der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, am Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Bundesnetzagentur.

Glasfaseranschlüsse noch zu teuer

Vor allem die besonders schnellen Glasfaseranschlüsse werden bisher von vielen Kunden wegen höherer Kosten gemieden. So standen Mitte 2017 laut Bundesnetzagentur mehr als 2,7 Millionen Glasfaseranschlüsse zur Verfügung, nur knapp ein Viertel davon wurde auch genutzt. "Wir haben beim Glasfaserausbau bisher nicht viel erreicht", sagte Netzagenturchef Jochen Homann. Teils blockierten sich die Unternehmen der Branche gegenseitig.

Reduzierung des Bundesanteils

Für die Finanzierung zusätzlicher öffentlicher Förderprogramme wird in der Branche eine Reduzierung des Bundesanteils an der Telekom diskutiert. Die Monopolkommission forderte am Montag erneut, den Anteil von knapp 32 Prozent an der Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) "zeitnah" zu veräußern. Der Staat könne nicht gleichzeitig Anteilseigner und Regulierer in der Branche sein, sagte Wambach. Die Monopolkommission ist ein unabhängiges Expertengremium zur Beratung der Bundesregierung.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang