Freizeit

Gesellschaftsspiele trotzen dem Digital-Trend

Trotz Handy und Computer spielen die Deutschen auch gern mal klassische Gesellschaftsspiele. Karten-, Würfel- und Brettspiele kommen bei zwei Drittel der Befragten zumindest gelegentlich auf den Tisch.

Melanie Zecher, 20.12.2017, 00:19 Uhr (Quelle: DPA)
Tablet SpieleDie Deutschen spielen nicht nur auf dem Tablet gern, sondern mögen auch Gesellschaftsspiele.© Vodafone

Berlin - Fast zwei Drittel der Erwachsenen in Deutschland greifen trotz Handy- und Computer-Booms häufig oder gelegentlich zu Karten-, Würfel- oder Brettspielen. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts Splendid Research.

Dabei sein ist nicht alles: Spielen, um zu gewinnen

29 Prozent der 1.024 Befragten gaben an, häufig Gesellschaftsspiele zu spielen; 32 Prozent gelegentlich. Dabei geht es bei vielen anscheinend nicht nur um das gesellige Spiel, sondern auch ums Gewinnen: 39 Prozent gaben zu, sie hätten sich schon einmal so sehr über ein Spiel geärgert, dass sie es abgebrochen hätten.

Das Institut hatte zwischen Ende Oktober und Anfang November online 1.024 in Deutschland lebende Menschen im Alter von 18 bis 69 Jahren befragt.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang