News

Gerüchteküche: Microsoft plant ein "Zune Phone"

Beim Hype um Apples iPhone kann der Computer-Riese offenbar nicht lange zurückstehen. In Redmond soll bereits fieberhaft an einem eigenen Telefon mit MP3-Player gearbeitet werden.

07.02.2007, 13:22 Uhr
Microsoft© Microsoft

Beim Hype um Konkurrent Apple und das neu vorgestellte iPhone kann Microsoft sicher nicht lange geduldig zurückstehen. Der Computer-Riese soll daher bereits fieberhaft an der Entwicklung eines eigenen MP3-Player Telefons arbeiten. Zumindest, wenn man der Online-Gerüchteküche glaubt: Dem US-Blog Crunchgear zufolge stecken die Redmonder dieser Tage die Köpfe zusammen, um die Geräte-Details zu besprechen und einen konkreten Zeitplan für die Veröffentlichung zu erarbeiten. Den Informationen zufolge soll das "Zune Phone" bereits zu Weihnachten erhältlich sein.
Telefonieren mit Musik
Crunchgear zufolge soll es sich bei dem Gerät um ein Smartphone handeln, das Zugriff auf den MP3-Online-Shop "Zune Market Place" bieten soll. Das "Zune Phone" soll jedoch nicht auf Windows Mobile basieren, wie es in dem Blog-Beitrag heißt, sondern mit einem Interface ausgestattet werden, das der aktuellen Zune-Software ähnelt. Darüber hinaus sei, so Crunchgear, die Konnektivität ein wichtiger Gesichtspunkt in Microsofts Planungen. So solle es möglich sein, das Telefon mit der Xbox 360 zu synchronisieren, um Videos vom System über eine drahtlose Datenverbindung auf das Zune Phone zu übertragen.
Songs per Telefonat versenden?
patentmonkey.com denkt hingegen darüber nach, wie die so genannte DJ-Funktion beim Zune Phone aussehen könnte. Dabei verweist die US-Website auf zwei Patente der Microsoft Corporation. Die Patente US 2007/0010264 und US 2006/0270388 beschreiben nämlich Möglichkeiten zur Datenübertragungen während eines Telefongesprächs. Damit wäre es denkbar, so patentmonkey.com, mit Freunden zu telefonieren und währenddessen beliebige Songs an den Gesprächspartner zu versenden. Sicher scheint zumindest, dass das Zune Phone wohl wenig Ähnlichkeit mit dem Modell haben wird, das ein paar "Microsoft-Fans" phantasievoll in einem Video bei YouTube präsentieren.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang