News

GenMobi entwickelt wirksame Alterskontrolle

Ein System zur sicheren Überprüfung von Alter und Identität hat das US-Unternehmen GenMobi Technologies entwickelt.

24.03.2007, 17:03 Uhr
Internet© Victoria / Fotolia.com

Das US-Unternehmen GenMobi Technologies hat ein System für eine sichere Alters- und Identitätsprüfung entwickelt. Das so genannte "Secure ID"-Verfahren erfreut sich zunehmender Beliebtheit.
Sicher durch "Secure ID"
Die pantentierte "Secure ID" wird beispielsweise von den Plattformen MySpace, Facebook und Xange eingesetzt. Um sicher zu gehen, dass die Altersangaben der Nutzer stimmen, sind vielfältige Kontrollinstanzen eingebaut. Beispielsweise werden die Handynummer mit der SIM-Kartennummer sowie den hinterlegten Registrierungsdaten abgeglichen. Aber auch die Prüfung einer angegeben Identität ist mit "Secure ID" möglich. Ferner können die Nutzer von Webseiten, die auf das Sicherheitssystem zurückgreifen, sicher sein, dass bei jedem Besuch ihre persönliche Identität vor dem Zugriff anderer geschützt bleibt.
US-Bundesstaaten fördern Einführung
Das von GenMobi entwickelte System steht nicht nur Internet-Plattformen, die in erster Linie dem Austausch der Nutzer untereinander dienen, offen. Auch alle anderen Betreiber von Webseiten, die eine Identifizierung der Nutzerdaten wünschen, können "Secure ID" nutzen. Vor allem mit Blick auf die Zunahme von sexuellen Belästigungen ist ein solches System sehr nützlich. Der US-Bundesstaat Connecticut hat die Einführung positiv bewertet. Es wird damit gerechnet, dass die anderen Bundesstaaten nachziehen.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang