News

Genius präsentiert kleine Maus mit großer Klappe

Von außen macht die Navigator 365 Laser einen seriösen Eindruck. Volles Potenzial entfaltet die Maus erst, wenn man sie öffnet: Dadurch wird sie zum Gamepad.

28.11.2007, 10:09 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Viele Handys lassen sich heutzutage aufklappen. Das spart Platz und sieht gut aus. Was liegt also näher, als das mechanische Verfahren auch auf Mäuse anzuwenden. Das dachte sich der Peripheriegeräte-Hersteller Genius und präsentiert die Navigator 365 Laser: die erste aufklappbare Maus, in deren Inneren sich ein schickes Gamepad versteckt.
Klicken und zocken in einem
Von außen macht die Navigator einen seriösen, schlichten Eindruck. Mit 50x85x23 Millimetern ist sie klein und handlich – ideal für den Gebrauch am Notebook. Präzision erhält sie durch die integrierte Laser-Technik, die sich per Knopfdruck von einer Standardauflösung von 1.600 dpi auf gemächliche 800 dpi reduzieren lässt. Ihre wahren Stärken jedoch verbirgt die USB-Maus im Innern: Klappt man sie auf, kommen ein 8-Wege-D-Pad, sechs Action-Buttons sowie Clear- und Turbo-Tasten zum Vorschein, die sich je nach Computerspiel individuell belegen lassen.
Die Genius Navigator 365 Laser wird pünktlich zur Adventszeit in den Regalen der Händler stehen. Die Hersteller geben die unverbindliche Preisempfehlung mit 39,90 Euro an.

(André Vatter)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang