News

Genius: Maus und Tastatur für Umweltfreunde

Kabellose Eingabegeräte haben einen Nachteil: Ständig ist der Akku leer und zwar immer dann, wenn die Geräte dringend gebraucht werden. Genius sorgt mit dem Solargizer-Set für Abhilfe.

24.01.2007, 08:48 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Kabellose Mäuse und Tastaturen sind "in". Doch viele Anwender verzichten nur ungern auf den Kabelsalat, weil sie zusätzlichen Aufwand und Kosten vermuten, sind kabellose Geräte doch auf Batterien angewiesen. Genius macht nun Schluss mit diesem Vorurteil und präsentiert zur CeBIT 2007 ein kabelloses Maus-Tastatur-Set, das teilweise ohne Batterien auskommt.
Umweltfreundlich mit Solarenergie
Der SlimStar 820 Organizer ist eine Kombination aus kabelloser Laser-Maus und Tastatur. Statt der Akkus setzt die Tastatur auf ein bewegliches Solar-Panel, wie man es von Taschenrechnern her kennt. Dieses bringt die Tastatur auf Touren und hilft, Batterien zu sparen. Ein gepufferter Kondensator dient als Stromspeicher, um bis zu fünf lichtlose Tage zu überbrücken.
Kabel für die Dunkelheit
Wird die Tastatur noch länger im Dunklen eingesetzt, kann sie ganz herkömmlich per USB-Kabel mit dem PC verbunden werden. Alternativ sorgt ein Batterieschacht für die Überbrückung dunkler Wintertage. Trotz der ökologischen Korrektheit der Tastur muss der Anwender auf keinen Komfort verzichten, die Tastatur bietet mit kurzen Tastenhüben und 17 Multimedia-Funktionstasten den Komfort aktueller Tastaturen. Sämtliche Funktionen sind natürlich Vista-kompatibel.
Die Maus aus dem SlimStar 820 Organizer-Set hingegen verzichtet auf Solar-Technik. Stattdessen kommt hier eine herkömmliche Batterie zum Einsatz. Allerdings sorgen besondere Stromspar-Mechanismen dafür, dass die Maus laut Hersteller bis zu 15 Monate mit einer Batterieladung verwendet werden kann. Wird der Ein-/Ausschalter benutzt, kann diese Batterielaufzeit zusätzlich erhöht werden.
Bis zu 1.600 dpi Auflösung
Bei der Maus handelt es sich um eine Laser-Maus mit bis zu 1.600 dpi Auflösung. Diese wird, abhängig von der Nutzung, dynamisch zwischen 800 und 1.600 dpi umgeschaltet, um Strom zu sparen. Ein Vier-Wege-Mausrad und zwei Tasten prädestinieren das Gerät jedoch nicht gerade als Gamer-Maus. Ein Sicherheitsknopf ermöglicht es, die Maus mit einer Passwortsperre auszustatten.
Verbindung zum Rechner finden die Geräte über einen USB-Dongle. Auf Bluetooth hat Genius verzichtet, stattdessen wird gefunkt. Die Reichweite des Dongels liegt laut Genius bei rund zehn Metern, genug also für den Einsatz am Media-Center-PC oder bei Präsentationen mit dem Notebook. Unterwegs kann der Dongle unterhalb der Maus eingeklinkt werden.
Ganz neu ist die Idee jedoch nicht: Bereits 2003 hatte Konkurrent Cherry mit dem CyMotion Pro Wireless Desktop ein ähnliches System auf den Markt gebracht. Das Genius-Solargizer-Set wird ab der CeBIT 2007 zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 79,90 Euro angeboten.

(Christian Rentrop)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang