News

Gelsen-Net: ADSL2(+) mit bis zu 20 MBit/s

DSL 16000 gibt es bei der Regionalgesellschaft für rund 60 Euro, DSL 20000 für etwa 70 Euro.

01.02.2006, 19:46 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Nach und nach bieten immer mehr regionale Netzbetreiber die neuen Highspeed-Anschlüsse an. Zum 1. Februar geht nun auch Gelsen-Net mit ADSL2(+) in der Emscher-Lippe-Region an den Start.
Auch DSL 16000
Das neue DSL-Angebot umfasst zwei Tarife: Der DSL flatrater 20000 mit einem monatlichen Preis von 69,98 Euro verfügt über eine Bandbreite von bis zu 20 MBit/s im Downstream. Im Paketpreis enthalten sind der DSL-Zugang und die DSL-Flatrate, der ISDN-Anschluss sowie die Bereitstellung. Das ADSL2(+)-Modem wird während der Vertragslaufzeit kostenfrei zur Verfügung gestellt (zuzüglich 4,99 Euro Versandkosten). Mit dem DSL flatrater 16000 für 59,98 Euro pro Monat sind Übertragungsraten von höchstens 16 MBit/s möglich. Der Upstream beträgt bei beiden Angeboten stets 600 KBit/s.
Die Verbesserung der Reichweite durch ADSL2(+) erlaubt es dem Netzwerkbetreiber Gelsen-Net zudem die neue Technologie einer größeren Zahl potenzieller Kunden anzubieten.
Voraussetzungen und Konditionen
ADSL2(+) ist zurzeit in den Orten Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck verfügbar. Die Anschlüsse richten sich sowohl an Privatnutzer und kleinere Geschäftskunden. Der Wechsel zu Gelsen-Net ist kostenlos, lediglich für die Aktivierung eines abgemeldeten Anschlusses berechnet der Anbieter einmalig 26 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beläuft sich auf 24 Monate, danach Verlängerung um jeweils 12 Monate, sofern der Vertrag nicht mit einer Kündigungsfrist von jeweils 3 Monaten zum Laufzeitende gekündigt wird.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang