News

Gelsen-Net: ADSL2(+) 20 Euro günstiger

Ab sofort gibt es bei Gelsen-Net die Speedwochen mit bis zu 20 Mbit/s. Der regionale Netzbetreiber will alles aus der Leitung herausholen.

31.05.2006, 18:35 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Ab sofort gibt es bei Gelsen-Net die Speedwochen: In dieser Zeit holt der regionale Telefonie- und DSL-Anbieter in der Emscher-Lippe-Region für alle Neukunden die maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit aus der jeweiligen DSL-Leitung heraus.
Das Sparpotenzial für den Kunden: Er zahlt nur den Preis des Produktes mit 6 Mbit/s Bandbreite. Für 49,98 Euro je Monat erhalten Internetsurfer somit ADSL2(+) mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 Mbit/s im Downstream - soweit technisch möglich.
Telefon-Flat und DSL-Modem enthalten
Neben dem günstigeren Preis lockt Gelsen-Net mit einem großen Komplettpaket für Neukunden. Im Angebot enthalten sind nicht nur der ISDN-Anschluss, der DSL-Zugang und eine DSL-Flatrate, sondern auch die Telefon-Flatrate, mit der man unbegrenzt in das gesamte deutsche Festnetz telefonieren kann. Fastpath ist darüber hinaus bei ADSL2(+)-Anschlüssen stets enthalten. Ein Bereitstellungspreis für Neukunden fällt nicht an. Die benötigte Hardware einschließlich ADSL2(+)-Modem stellt Gelsen-Net kostenlos zur Verfügung (zuzüglich 9,90 Euro Versandkosten). Die Speedwochen enden am 30. Juni.
Die Mindestvertragslaufzeit beläuft sich auf 24 Monate, danach erfolgt eine Verlängerung um weitere zwölf Monate, sofern der Vertrag nicht mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Laufzeitende gekündigt wird.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang