News

Gefahr: Sicherheitsupdate für Windows ist ein Wurm

21.08.2003, 12:46 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Microsoft warnt vor einem angeblichen Sicherheitsupdate, hinter dem sich ein Wurm versteckt.
Squirm-Update
Der Wurm nutzt die Angst vor dem MSBlaster-Chaos im Netz aus. Das Update flattert als Anhang per Mail in die Briefkästen ahnungsloser Windows-Nutzer. Die Mail tut so, als ob sie von Microsoft stammen würde und fordert den Benutzer aus Sicherheitsgründen zum Installieren des beigefügten Patches auf.
Wer nicht weiß, dass Microsoft niemals ein Update per Mail verschicken würde, dem fällt die Täuschung meist nicht auf, denn die Mail nutzt als Absender die Adresse support@microsoft.com, dadurch wirkt sie sehr glaubwürdig.
Gefährlicher Wurm
Tatsächlich ist das "Sicherheitspatch", das natürlich nicht von Microsoft stammt, ein trojanisches Pferd. Es setzt sich in Windows fest, verbreitet sich per Mail und über Tauschbörsen und kann laut Microsoft sogar zu Datenverlusten führen.
Die Antiviren-Hersteller haben bereits auf die Bedrohung reagiert, aktuelle Virenscanner erkennen nach einem Update der Signatur den neuen Wurm. Und wer eine Mail vom Microsoft-Support mit Patchanhang bekommen sollte, dem wird geraten, die Mail umgehend zu löschen.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang