Security

Gefährlicher QuickTime Player

Mit einem umfangreichen Update werden gleich fünf Sicherheitslücken im beliebten Video-Player geschlossen.

11.01.2006, 16:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Nicht nur Microsoft hat heute den Patchday ausgerufen auch von Apple gibt es ein umfangreiches Sicherheits-Update. Apple hat heute eine neue Version des QuickTime-Players bereit gestellt, der im Web immer häufiger beim Abrufen von Videos - wie beispielsweise Kinotrailern – benötigt wird.
Gefährliche Lücken
Mit dem Update auf Version 7.0.4. werden nach Auskunft von Apple gleich fünf Schwachstellen geschlossen, die es Hackern ermöglichen, über manipulierte Bilddateien oder Filmdateien beliebigen Code auf dem Rechner auszuführen. Auf diese Wäre ist es zum Beispiel möglich, Trojanische Pferde, Viren oder Internet-Würmer auf den PC zu schleusen. Betroffen ist nicht nur die Windows-Version von QuickTime, sondern auch der Player, der auf Mac-Systemen zum Einsatz kommt.
Schnell updaten
Der neue, aktualisierte QuickTime-Player steht ab sofort auch in deutscher Sprache zum Download bereit. Wer wirklich sicher im Netz unterwegs sein will, sollte seine Software schnellstmöglich aktualisieren.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang