News

Garmin-Asus: A10 bringt Fußgänger auf Kurs

Die taiwanesisch-amerikanische Verbindung bringt mit dem A10 ein weiteres Smartphone mit Garmin-Navigation auf den Markt. Preis und Markteinführung sind noch offen.

05.05.2010, 13:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Garmin-Asus bringt Wegweisendes für Fußgänger auf den Markt: Nach dem Nüvifone A50 geht die Kooperation des taiwanischen Elektronikkonzerns Asus und des US-Navi-Herstellers Garmin mit einem weiteren Android-Handy mit Garmin-Navigation an den Start.

5 Megapixel und Geotagging

Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat das A10 mit 3,2 Zoll einen etwas kleineren Touchscreen-Bildschirm, der Bilder aber ebenfalls im Hoch- wie im Breitformat anzeigen kann. Mit 5 Megapixeln hat das A10 eine leistungsstärkere, geotagging-fähige Kamera im Gepäck. Das Gerät soll vor allem für Fußgänger geeignet sein. Aber auch im Auto leiste es ganze Arbeit, versichert der Hersteller.

Karten lädt das Gerät vorab herunter. Das spare Roaminggebühren und Empfangsschwierigkeiten bei Netzverlust, so Garmin-Asus. Optional steht für einige Städte cityXplorer zur Verfügung: ein erweiterter, jedoch kostenpflichtige Dienst mit Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, den die Nutzer auf das Smartphone laden können.

Mit 1.500 Milli-Ampere-Stunden (mAh) hat der Hersteller dem Smartphone einen recht leistungsstarken Akku spendiert.

A10 soll im Sommer erscheinen

Zu den Funktionen des Garmin-Asus A10 zählen außerdem Apps für den Zugriff auf Google-Dienste und den Android Market mit über 30.000 Applikationen. E-Mails, Kontakte und Termine kann der Nutzer mit der Microsoft-Exchange-Funktion drahtlos synchronisieren.

Über Preise und Markteinführung ist noch nichts bekannt. In Europa soll das Gerät voraussichtlich im Sommer erhältlich sein. Medienberichten zufolge nimmt der niederländische Dienstleister KPN bereits im März Vorbestellungen entgegen.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang