Spielemesse

Gamescom mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen für alle Besucher geöffnet

In der Domstadt Köln ist die weltgrößte Spielemesse der Welt, die Gamescom, nun für alle offen. In diesem Jahr hat der Veranstalter die Einlasskontrollen aus Angst vor Anschlägen verschärft.

Marcel Petritz, 18.08.2016, 10:54 Uhr (Quelle: DPA)
Gamescom Flaggen© Koelnmesse GmbH

Köln - Mit einigem Besucherandrang hat die Computer- und Videospielmesse Gamescom in Köln für alle Besucher geöffnet. Nach dem Mittwoch, der nur der Fachpresse vorbehalten war, strömten am Donnerstagmorgen die ersten Gamer in die Messehallen. Bis zum Sonntag werden Hunderttausende von ihnen erwartet.

Genaue Taschenkontrollen

Vor dem Einlass war allerdings etwas Geduld gefragt: Es gab sehr genaue Taschenkontrollen. Die Messe hatte unter dem Eindruck der jüngsten Terror-Anschläge zuvor angekündigt, die Sicherheitsmaßnahmen hochfahren zu wollen. Rollenspieler - sogenannte Cosplayer - müssen auf ihre Waffennachbildungen in diesem Jahr ganz verzichten, um niemanden zu erschrecken.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang