News

Fußball-WM 2006 soll UMTS zum Durchbruch verhelfen

29.01.2003, 12:31 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Die Netzbetreiber haben UMTS bislang nicht abgeschrieben und hoffen auf einen großen Erfolg im Jahr 2006 - zur Fußball-WM.
Fußball auf dem Handy
Die Idee ist einleuchtend, man möchte den mobilen Europäer immer und überall mit Bildern und Livestreams von aktuellen Fußballspielen versorgen.
Daneben sollen interaktive Dienste die Fußball-WM begleiten. Von Netzzeitungen über das mobile Internet bis hin zu Stream-Archiven der schönsten Tore sind viele Anwendungsgebiete vorstellbar.
Aufbau beginnt, Abschluss 2010
Gegenüber der dpa ist der Verbandpräsident des UMTS-Forums, Bernd Eylert, jedoch eher zurückhaltend, was die Gewinnerwartungen angeht. So sind laut seinen Aussagen viele Hoffnungen der Realität gewichen. Erst 2010 erwartet der Verband erste Gewinne aus UMTS.
Bis zu diesem Zeitpunkt werden weltweit etwa 700 Millionen Menschen ein UMTS-Handy besitzen. Die ersten Nutzer in Deutschland sind jedoch bereits 2003 an der Reihe, denn in diesem Jahr gehen (und müssen laut Vertrag) die ersten Netze in Betrieb.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang