Schnelltest

Fußball streamen mit Sky oder DAZN: Wer ist besser?

Der Bezahlsender Sky und der Streamingdienst DAZN verfügen derzeit über Lizenzen, Spiele der Fußball-Bundesliga und der Champions League zu übertragen. Die Stiftung Warentest hat analysiert, wo es sich besser streamt.

Fußball© Andrey Iurlov / Fotolia.com

Berlin – Sportfans, die Zugriff auf alle Spiele der Bundesliga und der Champions League wollen, müssen sich ein DAZN-Abo holen und außerdem Sky Ticket (Angebote von Sky Ticket) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
abonnieren. Wer sich nur einen der Dienste leisten will, sollte wissen, wer beim Fußball-Streaming die Nase vorn hat. Die Stiftung Warentest hat sich Angebot und Leistung genauer angeschaut.

Angebot: Ein Punkt für Sky Ticket

Laut der Stiftung Warentest zeigt DAZN 40 Bundesligaspiele, Sky Ticket dagegen 266 - ein klarer Vorteil für den Pay-TV-Anbieter. Bei der Champions League allerdings zeigt DAZN 110 Spiele, Sky nur 34, wobei hier der Fokus auf den Spielen mit deutscher Beteiligung liegt. Bei Sky gibt es außerdem Konferenzschaltungen sowie Spiele der 2. Bundesliga und des DFB-Pokals sowie andere Sportarten wie Handball und die Formel 1. Die Tester folgern: DAZN ist eher breit und international aufgestellt; wer hauptsächlich die Spiele deutscher Mannschaften verfolgt, ist bei Sky Ticket besser dran.

Bildqualität: Ein Punkt für DAZN

Bei der Bildqualität stellten die Tester einige Probleme bei Sky fest: Beim Streamen auf dem Laptop habe das Bild alle paar Sekunden geruckelt, während es bei DAZN keine Schwierigkeiten gab. Die App für den Smart TV war nur leicht langsamer als die DAZN-App.

Komfort: Ein Punkt für DAZN

Auch bei der Bedienung punktet der Streamingdienst DAZN. Bei Sky muss eine Zusatzsoftware installiert werden, während DAZN nur den Browser benötigt. Außerdem ist aufgrund des breiteren Angebots von Sky der gewünschte Stream nicht so schnell zu finden. Bei der Aktualität der Übersichtsseiten und auch bei der Suchfunktion fiel Sky ebenfalls negativ auf. Gleiches gilt den Testern zufolge für die App.

Funktionen: Ein Punkt für DAZN

Weitere Pluspunkte fährt DAZN bei der Stiftung Warentest ein, da es mehr Zusatzfunktionen gibt: Video on Demand, vor- und zurückspulen sowie eine Zeitleiste gibt es bei Sky ebenso wenig wie die Option, auf zwei Geräten gleichzeitig zu schauen. DAZN ist zudem flexibler, was das Hinzufügen und Abmelden von Geräten angeht: Hier kann man bis zu sechs Geräte nutzen, während es bei Sky nur vier sind. Außerdem kann man bei Sky nur ein Gerät pro Monat neu hinzufügen.

Kosten: Ein Punkt für DAZN

Bei DAZN kommen Nutzer günstiger weg als bei Sky: 11,99 Euro im Monat bzw. 119,99 Euro im Jahr stehen 29,99 Euro für das Monatsabo bei Sky Ticket gegenüber.

Melanie Zecher

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup