News

Fujitsu zeigt Business-Tablet mit IPS-Panel

Business-Tablets sind noch rar gesät, nach Dell und ViewSonic hat nun aber auch Fujitsu ein Touchscreen-Gerät für den Geschäftsalltag angekündigt. Das "Stylistic Q550" kommt mit Fingerabdruckleser und UMTS.

25.02.2011, 16:31 Uhr
CeBIT© CeBIT

Ursprünglich wurden Tablet-PCs im Geschäftsalltag eingesetzt, Apple brachte die flachen Tafeln mit dem iPad schließlich als deutlich günstigere Version ohne Bedienstift in die Wohnzimmer und löste eine wahre Tablet-Flut aus. Waschechte Business-Tablets sind darunter aber rar gesät beziehungsweise noch im Anmarsch. Fujitsu wird demnächst entsprechende Hardware beisteuern: Das Stylistic Q550 zeigt sich auf der CeBIT in Hannover zum ersten Mal.

Tablet mit Windows 7

Fujitsu verfolgt mit dem rund 275x192x16 Millimeter großen und 800 Gramm leichten Stylistic Q550 ein ähnliches Konzept wie Dell mit seinem Business-Tablet. Damit das Touch-Gerät in der gewohnten Arbeitsumgebung genutzt werden kann, setzt Fujitsu – wie Dell – auf Windows 7 als Betriebssystem. Auch das Format fällt mit 10 Zoll, genauer gesagt 10,1 Zoll, gleich aus. Die Displayauflösung liegt bei 1.280x800 Pixeln, als Panel dient ein IPS-Exemplar. Auch das iPad verfügt über ein IPS-Panel, das sich gegenüber TN durch eine höhere Blickwinkelstabilität auszeichnet. Fujitsu erwähnt außerdem eine entspiegelte Oberfläche. Bedient wird das Tablet per Finger oder mit einem Stift, welche Eingabemethode gerade verwendet wird, soll das Gerät automatisch erkennen und dementsprechend sensibel reagieren.

Mit Intel Atom Prozessor

Zur Bestückung des Fujitsu Stylistic Q550 gehören ein Intel Atom Prozessor der Oak-Trail-Reihe mit Intel GMA 600, 2 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und eine SSD-Festplatte mit 30 oder 62 GB Speicherplatz. Erweiterungsmöglichkeiten bietet der Kartenleser für SD- und SDHC-Karten. Neben einem SmartCard-Schacht bietet das Tablet noch eine USB- sowie eine HDMI-Schnittstelle. Für die Nutzung von WLAN, Bluetooth, GPS und UMTS hat Fujitsu ebenso vorgesorgt und außerdem eine VGA-Webcam sowie eine 1,3-Megapixel-Linse für Schnappschüsse angebracht. Zu den Sicherheitsfunktionen, die herkömmliche Couch-Tablets nicht bieten, zählen ein Diebstahlschutz (Advanced Theft Protection), ein Fingerabdruckleser sowie auf Wunsch ein Trusted Platform Module (TPM).

Das Fujitsu Stylistic Q550 soll ab April in verschiedenen Konfigurationen zu Preisen ab 699 Euro zu haben sein.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang