News

Fujitsu Siemens: Mehr grüne Hardware

Der Hersteller wird auf der Messe in Hannover zwei neue Notebooks und einen TFT-Monitor aus der stromsparenden proGREEN selection-Serie zeigen.

07.02.2009, 16:49 Uhr
CeBIT© CeBIT

Die Stromkosten steigen, was nicht nur der Endverbraucher, sondern auch Unternehmen zu spüren bekommen. Fujitsu Siemens Computers hat daher eine Hardware-Serie namens "proGREEN selection" herausgebracht, die energieeffiziente und umweltschonende Produkte umfasst. Pünktlich zur diesjährigen CeBIT wird die Reihe um zwei Notebooks und einen TFT-Monitor erweitert.
Zwei 15,4-Zöller
Dann stehen die Laptops Esprimo Mobile X9515 proGREEN für 1.149 Euro und das Lifebook E8420 proGREEN für 1.399 Euro bereit, die jeweils mit einem 15,4-Zoll-Bildschirm ausgestattet sind. Neben der Größe sind auch Prozessor und Grafikkarte identisch. Beide arbeiten mit einem Intel Core 2 Duo P8700 mit 2,53 Gigahertz und beziehen die Grafikleistung aus Intels Onboardchip GMA 4500MHD. Auch ein DVD-Brenner, Bluetooth, ein Fingerabdruck-Leser und WLAN 802.11n sind bei beiden Modellen zu finden.
Stromsparen auf Knopfdruck
Das X9515 mit 1.440x900 Pixeln bietet zwei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 160 GB Speicherplatz, das E8420 verfügt über eine höhere Auflösung von 1.680x1.050 Bildpunkten und liefert drei GB RAM sowie eine 320-GB-Festplatte. Letztgenanntes wartet außerdem mit einer Webcam, Gigabit LAN und vier statt drei USB-Anschlüssen auf. Um die Stromersparnis kümmert sich der sogenannte EcoButton, der per Knopfdruck nicht benötigte Funktionen abschaltet. Beim Betriebssystem kann der Kunde zwischen Windows Vista Business und XP Professional wählen.
Der 22 Zoll große Monitor SL3220WS soll im Stromsparmodus nur 0,8 Watt benötigen, die maximale Leistungsaufnahme wird mit 41 Watt angegeben. Das Display mit 1.680x1.050 Pixeln liefert eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter sowie die üblichen fünf Millisekunden Reaktionszeit. Die Blickwinkel betragen jeweils 160 Grad und das Kontrastverhältnis wird mit 10.000:1 beziffert. Um den Bildschirm anzuschließen, sind ein analoger D-Sub-Port (VGA) und DVI vorhanden, wobei auch der Kopierschutz HDCP für High Definition-Inhalte unterstützt wird. Der Preis liegt bei 169 Euro.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang