News

Fujitsu Siemens: HSUPA-Notebook mit Turbo Memory

Fujitsu Siemens Computers hat eine Reihe Notebooks mit Intels neuer Centrino Prozessortechnologie angekündigt. Darunter auch ein 13,3-Zoll-Subnotebook mit Turbo Memory, das UMTS und HSUPA unterstützt.

13.05.2007, 13:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Fujitsu Siemens Computers hat für den Sommer eine Reihe Notebooks angekündigt, die auf Intels neuer Centrino Prozessortechnologie Santa Rosa basieren. Dazu gesellt sich auch das Lifebook S 6410 mit Intel 965GM Chipsatz.
Mit Turbo Memory
Das Notebook soll mit 1,7 Kilogramm das leichteste 13,3-Zoll-Notebook mit modularem Schacht sein. Dieser kann einen zweiten Akku aufnehmen, um die Gesamt-Akkulaufzeit zu erhöhen. So soll das Notebook nach Herstellerangaben "einen ganzen Arbeitstag" laufen. Neben einem nicht näher beschriebenen Intel Core 2 Duo Prozessor gehören maximal vier Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit einer Kapazität von 120 GB zur Ausstattung. Dank Intel Turbo Memory verkürzen sich besonders beim Booten von Vista die Ladezeiten.
HSUPA-fähig
Darüber hinaus verfügt das neue Lifebook über WLAN und Bluetooth und unterstützt auch UMTS sowie HSUPA, das für einen schnelleren Upload mit 1,4 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) sorgt. Für Videokonferenzen steht eine eingebaute Kamera bereit. Das Notebook bringt zudem einen Fingerabdruck-Sensor sowie eine wasserresistente Tastatur mit. Die Festplatte verfügt über einen Shock-Sensor, der bei Erschütterungen vor einem Datenverlust schützen soll.
Das Lifebook S6410 wird ab Juli inklusive Windows Vista Business zum Preis von 1999 Euro im Fachhandel verfügbar sein.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang